Horrorfilm gesucht? Die 27 besten!

Horrorfilme gibt’s zuhauf, aber welche lohnen sich? Wir haben die 27 besten für euch herausgesucht!

Horrorfilm gesucht? Die 27 besten!
Horrofilme sind eine gute Möglichkeit, sich richtig schön zu gruseln. Wir haben die besten ausgesucht!
Inhalt
  1. Was macht die besten Horrorfilme aus?
  2. Warum einen Horrorfilm schauen?
  3. Was sind die besten Horrorfilme?
  4. Welche Horrorfilme gibt’s auf Netflix?

Horrorfilme sind so eine Sache für sich: Manchmal sind sie einfach viel zu krass, manchmal sind sie leider ziemlich langweilig. Aber was macht eigentlich einen guten Horrorfilm aus? Warum macht es auch so großen Spaß, diese Filme zu schauen, wo man sich doch am Ende eigentlich nur derbe gruselt? Und die wichtigste Frage von allen: Was sind die besten Horrorfilme?! Wir haben für euch die die Top-27 auf eine Liste gepackt! Viel Spaß beim Gruseln.

Gute Horrorfilme - die Top 27 der gruseligsten Movies

 

Was macht die besten Horrorfilme aus?

Horrorfilme gibt es zuhauf, sie folgen nicht automatisch alle denselben Regeln – gewisse Eckdaten müssen aber stimmen. Wieso? Ein Gruselfilm, dem die Atmosphäre fehlt, ist kein guter Film. Dadurch werden Szenen, die eigentlich Angst und Schrecken in den Zuschauer*innen verbreiten sollen, schnell zur Lachnummer – das Todesurteil für einen Film von diesem Genre! Die Zuschauer*innen müssen das Gesehene ernstnehmen und sich in die Lage der Held*innen (bzw. meist eher der Opfer) hineinversetzen können. Nur so wird die Geschichte auch gruselig! Ein paar „Richtlinien“ sind beispielsweise:

  • Der*die Held*in ist ein Mensch, wie du und ich. Meist haben sie keine besonderen Fähigkeiten, sondern sind dem Horror im Film schutzlos ausgeliefert
  • Der Konflikt des Films ist sehr zugespitzt – es geht oftmals um Leben und Tod, Gut gegen Böse
  • Anders als beispielsweise in Romanzen, sind Beziehungen in Horrorfilmen kein Garant für ein glückliches Ende – im Gegenteil!
  • Kinder spielen (wenn sie denn vorkommen) immer eine besondere Rolle. Entweder, sie müssen beschützt werden vor den Gefahren im Film oder haben selbst eine besondere Verbindung damit
  • Der Horror entsteht meist durch das Unbewusste/Unbekannte
  • Die Regeln „unserer“ Realität gelten im Horrorfilm nicht!

Filme, wie „Scream“, „A Quiet Place” oder “Blair Witch Project” stellen normale Menschen ohne besondere Fähigkeiten in den Mittelpunkt, die mit etwas (manchmal Übernatürlichem) konfrontiert werden und versuchen, am Leben zu bleiben. Dabei sind sie dem Bösewicht (ob Serienmörder, Alien oder Hexe) schutzlos ausgeliefert. Auf der einen Seite hoffen die Zuschauer*innen, dass die Figur es trotz aller Widrigkeiten schafft, wissen aber auch, dass die Chance dafür sehr gering ist – das erzeugt Spannung!

Ehefrau, Kind und Haus, alles im Leben erreicht, mir kann nichts mehr passieren? Das denken vielleicht Figuren in Romanzen oder Sitcoms – in Horrorfilmen sind sie die beliebtesten Ziele! Das zeigt der Film „Poltergeist“, in dem eine Familie vom namensgebenden Geschöpf heimgesucht und gefoltert wird.

 

Wichtig ist: Das sind alles nur Eckdaten, die erfüllt werden KÖNNEN aber nicht MÜSSEN. Viele Filme spielen mit dem Genre und verdrehen Punkte auf dieser Liste, gerade weil die Zuschauer*innen gewisse Klischees inzwischen auch erwarten. In „Carrie“ leiden wir lange mit der titelgebenden Hauptfigur mit – nur um am Ende (Spoilerwarnung 😉) erleben zu müssen, dass SIE das Monster war, vor dem wir uns fürchten mussten (auch wenn das Ganze etwas kompliziert ist). Die besten Horrorfilme folgen nicht stringent einer Liste an Punkten, die man abhaken muss, sondern überraschen und verstören die Zuschauer*innen, ohne dabei plump zu sein.

 

Warum einen Horrorfilm schauen?

Horrorfilm gesucht? Die 27 besten! - Warum Horrorfilme anschauen
Warum tun wir uns eigentlich gruselige Filme an? 😱

Du sitzt angespannt und schweißgebadet auf deinem Sitz, dein Herz schlägt dir bis zum Hals und jedes kleine Geräusch lässt sich zusammenzucken – warum tun wir uns bitte eigentlich Gruselfilme an?! 😂 Wir wollen euch nicht mit Filmtheorien langweilen, deswegen halten wir es kurz und schmerzlos: In Horrorfilmen werden die menschlichen Ur- bzw. in manchen Fällen auch Kindheitsängste auf die Leinwand gebracht. Das gefürchtete Monster unter dem Bett? Absolut real, nun sieh dem armen Kind dabei zu, wie es vom Monster zerstückelt wird! Dunkle, unendlich weite Wälder? Ja, hier wohnen Hexen und Ungeheuer und ja, sie sind eine echte Bedrohung für dich – zumindest, wenn es nach diesen Filmen geht! Mithilfe von Horrorfilmen kann sich der Mensch genau diesen Ängsten stellen – und das in einem geschützten Rahmen, entweder im Kino oder im Wohnzimmer.

Die besten Horrorfilme beschäftigen sich teilweise sehr tiefgehend mit existenziellen Fragen und Ängsten der Menschen. Themen, wie der Tod, gesellschaftliche oder technische Entwicklungssprünge, die beängstigend sein können oder auch der elementare Kampf zwischen Gut und Böse werden hier thematisiert und oftmals durch das „Monster“ im Film personalisiert.

  • Was passiert, wenn die Technik immer stärker unser Leben bestimmt?
  • Was geschieht mit uns, wenn wir oder die Gesellschaft unseren dunkelsten Trieben nachgehen?
  • Was, wenn es mehr auf der Welt oder im Universum gibt als nur uns Menschen?

Auf diese und viele weitere Fragen bieten Horrorfilme eine Antwort – was ihre Faszination ausmacht!

 

Was sind die besten Horrorfilme?

Die Frage nach den besten Horrorfilmen ist (natürlich) nicht einfach zu beantworten, da es sehr unterschiedliche Geschmäcker gibt. Du feierst doch bestimmt auch nicht unbedingt jeden High-School-Film, oder? 😉 Tatsächlich kommt es auch einfach darauf an, welches Genre man innerhalb des Gruselfilms feiert – denn da gibt es tatsächlich ein paar Unterkategorien! Manche mögen zum Beispiel Thriller sehr gerne. Die gibt es als eigenständige Kategorie, aber auch Grusel-Thriller gibt es inzwischen mehr als genug! Found-Footage-Filme, wie "Cloverfield" oder der Klassiker in diesem Genre, "Blair Witch Project", sind auch sehr beliebt. Für die Leute, die es gerne mystisch mögen, gibt es übernatürliche Horrorfilme, in denen Geister, Dämonen und Zombies eine Rolle spielen. Gute und gruselige Filme aus diesem Bereich haben wir auf dieser Liste gesammelt:

  • Insidious (2010)
  • The Conjuring (2013)
  • Die Frau in Schwarz (2011)
  • Paranormal Activity (2007)
  • Dawn of the Dead (2004)

Gewalt kommt in Horrorfilmen manchmal auch nicht zu kurz. Daraus hat sich über die Jahre ein eigenes Genre entwickelt: Der Splasher-Horror. Hier fliegen die Fetzen – im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Fetzen bestehen meist aus Eingeweiden und Organen der Opfer! In diesem Zusammenhang werden Klassiker, wie "Halloween" und "The Texas Chainsaw Massacre" gerne genannt. Aber auch viele neue Filme gibt es in diesem Genre. Manchen Leuten ist diese Form von Horror etwas zu plump – andere feiern das Adrenalin und die Anspannung, bis das Monster endlich wieder ein unschuldiges Opfer gefunden hat und zerstückeln kann! Filme in die Richtung gibt es zuhauf, wie unsere Liste zeigt:

  • The Texas Chainsaw Massacre (1974)
  • Halloween – Die Nacht des Grauens (1978)
  • Hostel (2005)
  • Saw (2004)

Und dann gibt es absolute Klassiker, bei denen sich Fans und Kritiker*innen einigermaßen einig sind, dass man die auf jeden Fall gesehen haben muss. Ein paar davon haben es sogar auf unsere Liste geschafft!

  • Blair Witch Project (1999)
  • Poltergeist (1982)
  • Der Exorzist (1973)
  • Scream – Schrei! (1996)

Lasst euch von den Erscheinungsjahren nicht verunsichern – diese Filme sind alles andere als „Old School“. Das tolle an vielen Horrorfilmen: Wenn sie so richtig gut sind, verlieren sie auch nichts von ihrem Horror über die Jahre! Gerade im letzten Jahrzehnt sind noch einmal ein paar richtig krasse Gruselfilme dazugekommen – wir haben sie auf unserer Liste der Top 27für euch verewigt! 😱

 

Welche Horrorfilme gibt’s auf Netflix?

Auf den Streaming-Diensten haben sich inzwischen eine Menge an Horrorfilmen gesammelt (sogar bei Disney Plus!). Ihr sucht einen richtig guten Horrorfilm auf Netflix? Wir haben für euch ein paar Vorschläge parat!

  • Still (2016)
  • Das Spiel (2017)
  • Bird Box (2018)
  • The Conjuring: Die Heimsuchung (2013)
  • 28 Days Later (2002)
  • The Cabin in the Woods (2012)
  • Im hohen Gras (2019)