In welches Loch kommt der Tampon rein?

In welches Loch kommt der Tampon rein?
In welches Loch wird der Tampon eingeführt?

Die erste Regel stellt viele Mädchen anfangs vor einige Rätsel, da man erst einmal herausfinden muss, wie das alles funktioniert. Und wenn es dann darum geht, die ersten Versuche mit Tampons zu machen, kommen oft noch neue Fragen dazu: Kann ich den Tampon auch in das falsche Loch stecken? Muss ich den Tampon beim Pinkeln wechseln? Oder: Kann er beim Sex drinnen bleiben? Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen.

 

Wann kommt die erste Periode?

Die meisten Mädchen bekommen ihre Tage mit zwölf oder dreizehn Jahren. Manche aber schon mit zehn, andere erst mit fünfzehn – was auch völlig okay ist! Wer noch früher oder später dran ist, sollte sich keinen Stress machen und mal mit einem Arzt oder einer Ärztin sprechen. Viele Mädchen haben Angst, dass die Regel völlig überraschend einsetzt. Zum Beispiel im Schwimmbad oder in der Schule. Doch keine Sorge, denn normalerweise kündigt sich die erste Periode ganz vorsichtig an, dann sind erst mal nur ein paar Tröpfchen im Slip. Oder der Weißfluss ist plötzlich bräunlich oder rötlich, weil er mit Menstruationsblut vermischt ist. Wer trotzdem unsicher ist, kann vorsorglich Slip-Einlagen verwenden oder sich eine Binde in die Tasche stecken. Als Faustregel gilt auch: Etwa ein Jahr nach Beginn der Brustentwicklung kriegen Mädchen ihre erste Periode.

 

Binden oder Tampons?

Ob du lieber Binden oder Tampons verwendest, findest du am besten für dich selber heraus. Viele Mädchen benutzen am Anfang Binden. Eine gute Sache, wenn du erstmal ein Gefühl dafür bekommen möchtest, wie das mit deiner Blutung so abläuft, also wann sie stärker oder schwächer wird. Du möchtest Tampons benutzen? Dann starte deine ersten Versuche mit der kleinsten Größe (Mini).

 
 

In welches Loch wird der Tampon eingeführt?

Der Tampon wird in die Scheide eingeführt. Damit du den Eingang zur Scheide findest, haben wir hier eine kleine Anleitung für dich:

Schau dir mal deine Scheide mit einem Spiegel an. Vom Bauchnabel ausgehend kommt nach den Schamhaaren die Spalte, die links und rechts in die Schamlippen übergeht. Dazwischen liegt unter einer kleinen Hautfalte der Kitzler. Er wird auch Klitoris genannt. Weiter in diese Richtung kommt nun nach dem Kitzler die kleine Öffnung der Harnröhre und erst dahinter liegt der Scheideneingang. Er wird von den inneren Schamlippen umgeben.Der Scheideneingang ist kein Loch, sondern sozusagen eine übereinander gelegte Hautfalte. Daher kannst du auch nicht weit reingucken, wenn du dir im Sitzen oder Liegen deine Scheide anguckst. Hinter dem Scheideneingang laufen die Schamlippen wieder zusammen. Danach kommt der Übergang von Scheide zu After (Poloch), der Damm genannt wird.

 

Kann ich den Tampon in das falsche Loch stecken?

Nein, das geht nicht. Denn ein Tampon passt nicht in die Öffnung der Harnröhre. Und After und Scheide können normalerweise nicht verwechselt werden.

 

Muss ich den Tampon beim Pinkeln wechseln?

Nein, das ist nicht nötig, weil der Tampon in einer anderen Körperöffnung ist, als der Urin. Sitzt der Tampon richtig in der Scheide, wird er also nicht mit Urin in Kontakt kommen. Es kann höchstens das Rückholbändchen nass werden, wenn es in den Urinstrahl gelangt. Das kannst du verhindern, indem du es vor dem Pinkeln zur Seite hältst.

 

Muss ich den Tampon beim Sex rausnehmen?

Ja, denn hier wären Tampon und Penis in derselben Körperöffnung, der Scheide. Und das kann stören, wehtun oder gar Verletzungen herbeiführen.

Mehr dazu:

>> Sex trotz Periode: 5 Facts, die ihr beachten solltet!