Erstes Mal: Tipps für Mädchen!

Erstes Mal: Tipps für Mädchen
Nur wenn sich beide dafür bereit fühlen, können sie das erste Mal genießen.

Wie das erste Mal genau abläuft, lässt sich weder vorhersehen noch genau planen. Was du aber tun kannst, damit es ein schönes Erlebnis für dich und deinen Schatz wird, erfährst du hier!

 
 

Warte auf den richtigen Zeitpunkt!

Dein erstes Mal läuft dir nicht weg. Sex unter Jugendlichen ist in Deutschland ab 14 Jahren erlaubt – Fakt ist aber: die meisten Jugendlichen erleben ihren ersten Sex zwischen 16 und 17 Jahren. Also: Selbst wenn viele auf dich den Eindruck machen, sie hätten schon Sex gehabt – ist das längst nicht bei allen so! Lass dich deshalb nicht von den Geschichten anderer stressen. Die Person, mit der du dein erstes Mal erleben möchtest, wird schon noch kommen.  

 

Lass dich nicht unter Druck setzen!

Auch in einer Liebesbeziehung passen die sexuellen Bedürfnisse nicht immer hundertprozentig zusammen. Manchmal hat der andere vielleicht früher oder häufiger Lust auf Sex als du. Dann ist das einfach so. Es ist genauso normal, wenn du noch warten willst, wie es völlig okay ist, wenn dein/e Freund/in schon Sex möchte. Fühl dich deshalb nicht verpflichtet oder lass dich ihm/ihr zuliebe nicht auf etwas ein, was noch nicht dein Ding ist. Redet darüber, warum ihr so fühlt und welche Schritte ihr euch jeweils als nächstes vorstellen könnt. Sich dem anderen zuliebe auf etwas einzulassen, wozu man sich noch nicht bereit fühlt, bereuen die meisten hinterher. 

 

Kümmere dich vorher um sichere Verhütung!

Sichere Verhütung ist das Wichtigste, wenn du Sex entspannt genießen willst. Denn allein die Angst vor einer Schwangerschaft kann dich vor und beim Sex total ablenken oder anspannen. Und das kann dazu führen, dass zum Beispiel der Penis nicht steif oder die Scheide nicht feucht wird. Kümmere dich also rechtzeitig vor dem ersten Mal um sichere Verhütung. Beim ersten Mal vertrauen übrigens die meisten auf Pille und Kondom. Um ein hormonelles Verhütungsmittel zu bekommen, sollten Mädchen einige Wochen vor dem ersten Mal zur Frauenärztin gehen.

 

Entspann dich!

Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber, was und wie alles passieren soll. Vertraue lieber darauf, dass sich der Ablauf ganz entspannt von selbst ergeben wird, wenn ihr beide euch in einem schönen Moment von ganzem Herzen bereit dafür fühlt. Am besten ist es, wenn du deinen ersten Sex in vertrauter und ungestörter Umgebung erlebst. Denn dort, wo du dich wohlfühlst, kannst du dich viel leichter deinen Gefühlen hingeben.

 

Kein "Orgasmus-Zwang"!

Es ist ganz oft so, dass nicht beide beim ersten Mal einen Orgasmus bekommen. Oft ist es nur er oder auch keiner von beiden. Das macht aber nichts. Denn es ist euer erstes Mal und dabei geht es vor allem darum, es überhaupt zu tun und den Anfang zu machen. Danach habt ihr noch jede Menge Zeit, neue Dinge auszuprobieren und es länger oder anders zu tun. Also stress dich nicht damit, dass du schon beim ersten Mal zum Orgasmus kommen musst. Der lässt außerdem oft noch ein bisschen auf sich warten - vor allem bei Mädchen.

 

Findet ein gemeinsames Tempo!

Gerade beim ersten Geschlechtsverkehr ist es oft so, dass der Junge das Tempo beim Einführen des Penis bestimmt. Aber aufgepasst: Wenn er dabei etwas zu schnell vorgeht, ist es wichtig, ihm das zu sagen. Außerdem kannst auch du ganz einfach das Tempo mitbestimmen, indem du seine Hüften mit den Händen umschließt und ihn so mit sanftem Druck etwas zurückhalten kannst. Wichtig ist: Halte nichts aus, nur um die Stimmung nicht zu stören oder den Anderen nicht zu kränken. Es soll schließlich für euch beide schön sein. Außerdem gibt es deinem Schatz Orientierung und Sicherheit, wenn du zum Beispiel etwas sagst wie: „Oh ja, das ist schön so!“ Oder: „Es fühlt sich noch viel toller an, wenn du mich dort ein bisschen sanfter streichelst!“ Natürlich kannst du deinem Schatz auch zeigen oder durch Gesten zu verstehen geben, was dir gefällt und was nicht. Bis ihr beide wisst, wie es sich gut und erregend anfühlt, braucht es oft ein bisschen Mut zum Experimentieren und die Mitwirkung beider. Sonst tappt jeder im Dunkeln, was die sexuellen Wünsche des Partners angeht. Und das muss nicht sein.

 

Mehr zu dem Thema:

>> Sex: Dein erstes Mal - so klappt's bestimmt!

>> Warum komm ich beim Sex nicht in sie rein?

>> Facts zur Entjungferung!

>> Blutet es immer beim ersten Mal?

>> Warum wird die Scheide nicht feucht?

>> Was tun, wenn der Penis schlapp macht?