Dieses Essen macht dich schlauer!

Essen und klüger werden – geht das? Nicht ganz, aber zumindest verlangsamt diese Ernährung den kognitiven Abbau unseres Gehirns! 🧠

Dieses Essen macht dich schlauer!
Mediterranes Essen macht dich im Kopf fit!

Essen ist buchstäblich überlebenswichtig – und im besten Fall schmeckt es auch noch! Es gibt Lebensmittel, die gut für unser Immunsystem sind. Genauso gibt es allerdings auch Lebensmittel, die unser Leben verkürzen!

AUCH INTERESSANT:

Es lohnt sich also, genauer darauf zu achten, was wir uns täglich auf den Teller legen oder ins Glas schütten. Klar: Es ist nie verkehrt, auf übermäßigen Fast-Food-Konsum, Alkohol und zu viel Koffein zu verzichten. So viel ist den meisten Leuten auch klar. Doch nun haben Forscher*innen festgestellt, dass bestimmte Ernährungsweisen sogar für unser Gehirn vorteilhaft sind! Eine aktuelle Studie, die im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, hat festgestellt, dass eine mediterrane Diät den kognitiven Verfall unseres Gehirns verlangsamen kann. Besonders spannend: Sie ist nur eine von vielen Studien, die zu diesem Ergebnis kommt!

 

Diese Ernährung hält den Kopf fit!

In besagter Studie wurden 900 Erwachsene über einen Zeitraum von drei Jahren untersucht. Bewertet wurden die Teilnehmer*innen daran, wie streng sie sich an eine mediterrane Diät hielten und miteinander verglichen. Das Ergebnis: Wer sich an die Grundsätze der Mittelmeerdiät hielt, bei dem*der wurde ein deutlich langsamerer kognitiver Abbau – insbesondere in den Gebieten Sprache, Gedächtnis und visuelle Wahrnehmung – festgestellt. Die Studie reiht sich mit diesem Ergebnis in eine hohe Anzahl weiterer zu diesem Thema ein: 2021 stellte eine Forschung der Universität Edinburgh fest, dass unter den 500 untersuchten älteren Erwachsenen diejenigen, die sich mediterran ernährten, bessere Denkfähigkeiten vorwiesen. 20 Jahre lang beobachteten die Forscher*innen einer Studie, die im Journal of the Alzheimer’s & Dementia veröffentlicht wurde, 5.000 Teilnehmer*innen. Auch hier war das Ergebnis, dass das Gehirn der Menschen, die sich mediterran ernährten, rund 6 Jahre jünger war!

 

Was gehört zu mediterraner Ernährung?

Nun wissen wir also, dass mediterrane Ernährung gesund ist. Doch was meint der Begriff eigentlich und welche Gerichte gehören dazu? Zunächst einmal handelt es sich bei mediterraner Ernährung um eine Ernährungsform, die sich an Essgewohnheiten der Länder orientiert, die ans Mittelmeer angrenzen. Entsprechend umfangreich ist die Liste an Lebensmitteln, die sich unter dem Begriff sammeln, wie der Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. zeigt:

  • Fettreicher Fisch (Quelle von Omega-3-Fettsäuren)
  • Nüsse und Ölsaaten (viele Vitamine, Minerailien, essentielle Fettsäuren)
  • Olivenöl (Antioxidantien und Vitamin E)
 

*Affiliate-Link