Deutscher Rapper wird durch Corona-Statement fame!

Durch sein Coronavirus-Video auf Instagram ist Rapper Enemy jetzt fame geworden!

Enemy wurde durch sein Instagram Video fame!
Enemy wurde durch sein Instagram-Video fame!
 

Deutscher Rapper postet krasses Corona-Statement

Während des Coronavirus sitzen wir alle zu Hause und chillen mehr am Handy, als normalerweise. Ein bestimmtes Video geht deshlab gerade viral auf allen deutschen Social-Media-Plattfomen – und zwar von einem deutschen Rapper. Der Rapper Enemy findet im Clip ganz klare Worte zu der aktuellen Corona-Situation und spricht das aus, was viele denken! Er sagt nämlich: „Schuld an der Existenz des Virus ist keine, aber Schuld an seinen Auswirkungen sind nur wir!  Damit bringt er es ganz schön auf den Punkt. Seine Motivation dahinter: Enemy möchte seine Follower dazu anregen, gerade in schweren Zeiten das eigene Verhalten zu überdenken und sich mehr um andere zu sorgen, anstatt nur an sich selbst zu denken. Mega! Schau hier:

 

Enemy: Fame durch kluge Worte!

Zugegeben – mit gerademal 147.000 Followern ist Enemy nicht gerade der größte Star am deutschen Rap-Himmel – aber mitunter ganz bestimmt der schlauste! Denn schon mit 16 Jahren machte er sein Abitur. Enemy spricht ganze sechs Sprachen, studierte Medizin und war schon im Alter von 23 Jahren Arzt. Auch wenn man bisher seine Musik nicht kannte – Dass er richtig was im Köpfchen hat, weiß man nun spätestens, nachdem man seine Ansprache gehört hat. Nicht ohne Grund bezeichnet sich der Rapper selbst als als "Genius Universalis", zu deutsch: Universales Genie. In seinem gleichnamigen Song singt er : "Dichter, Denker, Führer, Gangster, Künstler, ich bin alles! Wusste immer, dass ich irgendwann ein großer Star bin!".

Enemy wird für sein Statement gefeiert!
 

Enemy: Krasse Klicks für Corona-Statement

Mittlerweile hat das Video zum Coronavirus, das Enemy auf Instagram postete, schon fast eine Million Likes und wird immer weiter und weiter geteilt. Mega! Check seine Musik auf jeden Fall mal aus … Bis vor Kurzem war er übrigens drei Jahre lang bei "Generation Azzlack" gesignt. Und wer weiß, vielleicht verhilft ihm sein Statement wirklich irgendwann dazu, mit seiner Musik in die Charts zu kommen – fame ist er jetzt auf jeden Fall! 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!