Demi Lovato: “Der Polizist hat ihn sieben Mal in den Rücken geschossen”

Die Polizeibrutalität in den USA scheint kein Ende zu finden! Aktuell wurde der Afroamerikaner Jacob Blake sieben Mal in den Rücken geschossen. Stars wie Demi Lovato und 50 Cent reagierten daraufhin fassungslos. 

Demi Lovato: “Der Polizist hat ihn sieben Mal in den Rücken geschossen”
US-Star Demi Lovato setzt sich regelmäßig für die “Black Lives Matter”-Bewegung ein und äußerte sich aktuell geschockt auf Instagram
 

Demi Lovato veröffentlicht Foto von Jacob Blake

Es ist kaum zu glauben! Jacob Blake wurde am Sonntagabend im US-Bundesstaat Wisconsin sieben Mal aus nächster Nähe von Polizisten in den Rücken geschossen – und das vor den Augen seiner drei Kinder. US-Star Demi Lovato teilte daraufhin am Montag (24. August) ein Foto des Afroamerikaners. Dazu schrieb sie empört: “Wie kann so etwas immer noch passieren?!” Lovato veröffentlichte zudem mehrere Rufnummern und bat ihre Fans darum, Gerechtigkeit zu fordern.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Die Sängerin, die sich regelmäßig für die “Black Lives Matter”-Bewegung einsetzt und politisch äußert, ergänzte ihr Posting mit den Worten: “Der Polizist hat ihn vor seinen Söhnen sieben Mal in den Rücken geschossen. Gott, bitte beschütze seine Babys. Es gibt dafür einfach keine Begründung! Es gibt keine Notwendigkeit für diese Art von Gewalt! Ich bin so müde und fassungslos.”

 

50 Cent teilt das Video der Gewalttat

US-Rapper 50 Cent schockte seine Fans dagegen mit einem Video, auf dem zu sehen ist, wie ein Polizist seine Waffe auf Jacob Blake richtet. Dazu schrieb der Musiker, der erst kürzlich durch seine Zusammenarbeit mit Netflix Schlagzeilen machte: “Was für eine Art von Strafverfolgung ist das? Sie haben diesen Mann sieben Mal in den Rücken geschossen – vor seinen Kindern.” 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

“Black Lives Matter”-Proteste gehen weiter

Nach dem brutalen Vorfall wurde Blake mit einem Hubschrauber abtransportiert. Er soll aktuell in einem stabilen Zustand sein und auf der Intensivstation im Krankenhaus behandelt werden. Nur kurze Zeit nach dem Polizeieinsatz in Wisconsin fanden erneute Demonstrationen statt, in denen Gleichberechtigung gefordert wurde. Diese sollen teilweise außer Kontrolle geraten sein, weshalb am Montagabend eine Ausgangssperre verkündet wurde, die bis Dienstagmorgen um 7 Uhr gelten soll.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .