Dagi Bee entfolgt allen auf Instagram und löscht TikTok!

Dagi Bee ist allen Leuten auf Instagram entfolgt und hat die TikTok-App gelöscht. Wir verraten dir, warum sie diesen Schritt gewagt hat und was das für ihren Instagram-Account bedeutet. 

Dagi Bee entfolgt allen auf Instagram und löscht TikTok!
Auf ihrem YouTube-Kanal spricht Dagi Bee über die Entscheidung allen Leuten auf Instagram zu entfolgen
 

Aus diesem Grund entfolgt Dagi Bee allen auf Instagram

Dagi Bee überrascht ihre Fans gerne mit großen Enthüllungen und gehört in Deutschland zu den erfolgreichsten Influencer*innen. Jetzt überraschte sie Fans jedoch mit einer Veränderung: Dagi Bee ist allen Leuten auf Instagram entfolgt und hat jetzt null Follower – nicht einmal Eugen und Schwester Leni folgt sie noch, die das Ganze ziemlich überrumpelt hat, wie man in Dagis neuem Vlog erkennen kann. In ihrem neuen YouTube-Video erklärt der Social-Media-Star auch, warum sie diese Entscheidung getroffen hat: "Ich bin so oft auf dieser App und sie gibt mir einfach nichts. Das ist einfach nur f*cking Ablenkung. Weder Inspiration, noch Motivation, eher Demotivation", erklärt Dagi Bee ihrer Schwester im Auto. Aber was bedeutet das für ihre Karriere als Influencerin? "Ich versuche zu posten, aber nicht zu konsumieren. Ich hab mir schon so oft gesagt 'ich guck nicht', aber trotzdem werde ich die ganze Zeit abgelenkt. Und jetzt hab ich mir gesagt, ich werde erstmal allen entfolgen." Ein sehr konsequenter Schritt von Dagi! Für ihre Fans gibt es jedenfalls Entwarnung: Sie ist zwar allen Leuten auf Instagram entfolgt, möchte jedoch selbst weiter aktiv sein. 

DIESE YOUTUBER*INNEN HABEN IHRE KARRIERE BEENDET

 

Dagi Bee hat auch vorerst die TikTok-App gelöscht

Diese Entscheidung ist eigentlich nicht verwunderlich. Dagi Bee war z.B. wegen diverser Schwangerschafts-Gerüchte schon öfter genervt von Menschen und dem Druck auf Social Media. "Ich schwöre, das war so ein Druck in mir die ganze Zeit, weil es mich einfach so, es hat mich nichts mehr inspiriert, nichts mehr motiviert. Heute Morgen beim Frühstückstisch bin ich alle durchgegangen und entfolgt. Es fühlt sich gut an, irgendwie entlastend muss ich ganz ehrlich sagen", gesteht Dagi im Vlog. Dieser Druck habe sie schon lange belastet. Zuerst sei sie sich unsicher gewesen, ob sie wirklich allen entfolgen soll, doch ihr Mann Eugen war der Meinung "wenn schon, denn schon". Das ist jedoch nicht die einzige Veränderung, die Dagi Bee in ihrem Leben vollzogen hat. Sie hat vorerst auch die TikTok-App von ihrem Handy verbannt. In einer Instagram-Story schrieb sie kürzlich: "Die TikTok-App habe ich auch erstmal gelöscht – so ein krasser Zeitfresser von dem ich sonst keinen Abstand bekommen hätte. Tut aber ganz gut so" – und das ist doch die Hauptsache. Jeder Mensch hat selbst zu entscheiden, wie und in welchem Maße er*sie Social Media konsumieren möchte. Wir finden Dagis Entscheidung sehr mutig und hoffen, dass ihr dieser Schritt weiter guttut.  

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .