Corona: Hilfe, meine Freunde sind Verschwörungstheoretiker!

Mit fortschreitender Corona-Krise häufen sich auch die Verschwörungstheorien zum Virus. Wir verraten dir, wie du mit Verschwörungstheoretikern in deinem Freundeskreis am besten umgehst …

Es kursieren immer mehr Verschwörungstheorien zum Corona-Virus auf den sozialen Netzwerken. Oft handelt es sich dabei um Fake-News, von denen man unbedingt "Abstand halten" sollte!
Es kursieren immer mehr Verschwörungstheorien zum Corona-Virus auf den sozialen Netzwerken. Oft handelt es sich dabei um Fake-News, von denen man unbedingt "Abstand halten" sollte!
 

Verschwörungstheorien zur Corona-Krise

Für uns alle ist die Corona-Krise nicht leicht. Gerade die monatelangen Beschränkungen haben uns gewaltig auf das Gemüt geschlagen. Da kann man schon mal die Nerven verlieren und mit verschiedenen Verschwörungstheorien sympathisieren. Oft sucht man nach einer Erklärung für all das, was gerade vor sich geht. Da sind Verschwörungstheorien eine vermeintliche Hilfe, die Corona-Krise zu „durchschauen“. Hast du auch Freunde, die sich von einer Verschwörungstheorie zur nächsten hangeln und dich davon überzeugen wollen?

 

Meine Freunde sind Verschwörungstheoretiker

So langsam hast du das Gefühl, alle Freunde um dich herum sehen die Corona-Krise ganz anders als du? Neben nervigen Corona-Witzen geben sie bei jedem Video-Call ihre Verschwörungstheorien zum Besten, teilen Links von dubiosen Seiten im Gruppen-Chat und wollen die anderen aus der Clique von ihrer Meinung überzeugen? Auch wenn du weißt, dass das meiste von diesen Inhalten Quatsch ist, bist du dir nicht sicher, wie du mit diesen Freunden umgehen sollst?

 

Hilfe, wie gehe ich mit Verschwörungstheoretikern um?

Gerade wenn man die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will, ist es nicht besonders hilfreich, einen heftigen Streit aufgrund der Meinungsverschiedenheiten zu entzünden. Neben der Corona-Krise braucht man ja nicht auch noch eine Freunde-Krise, oder? Hier kommen hilfreiche Tipps, wie du am besten mit Freunden umgehst, die selbstverständlich top secret, mysteriöse Verschwörungstheorien verbreiten:

  • Höre dir erst einmal die Meinung deiner Freunde an, ohne zu bewerten.
  • Auch wenn die ständigen Nachrichten und Horror-Botschaften nerven – Bleib ruhig und sachlich!
  • Liefere Gegenargumente und Fakten, die tatsächlich der Realität entsprechen, z.B. die Zahlen der Corona-Infizierten in den USA, Spanien oder Italien.
  • Es lässt sich immer leicht reden, wenn man selbst nicht davon betroffen ist. Frag also, ob deine Freunde dieselbe Meinung hätten, wenn sie selbst oder jemand aus der Familie von Corona betroffen wäre.
  • Versuche nicht, deine Freunde vom Gegenteil zu überzeugen. Das erzeugt nur noch mehr Kraft, auf die Verschwörungstheorie zu beharren.
  • Gib deinen Freunden zu verstehen, dass du kein Interesse an diesen Inhalten hast und wirke gleichgültig in puncto Verschwörungstheorien.
  • Frage deine Freunde, ob die Quellen ihrer Verschwörungstheorien auch tatsächlich seriös und vertrauenswürdig sind. Meist ist dies nämlich ganz und gar nicht der Fall und es handelt sich um Fake-News!
  • Gib deinen Freunden Hilfe, indem du offen über Dinge die das Gemüt gerade bedrücken, redest.

Die Corona-Krise verlangt uns wirklich viel mentale Stärke ab. Umso wichtiger ist es deshalb, nicht die Hilfe in Verschwörungstheoretikern zu suchen, die uns die Welt erklären wollen. Gerade wenn Freunde auf Fake-News und Corona-Verschwörer hereinfallen, liegt es an dir standhaft zu bleiben. Behalte einen klaren Kopf, auch wenn es manchmal schwerfällt! Es kommen auch wieder bessere Zeiten! In diesem Sinne: Bleib gesund und verbringe mehr Zeit mit den Dingen, die dir Spaß und Freude im Leben bringen!