Charlie Sheen: Er bekam eine Viertelmillion für DAS?!

Charlie Sheen war einmal DER Hollywood-Schauspieler. Aber selbst für ihn ist die Bezahlung für einen Drehtag absurd!

Charlie Sheen: Er bekam eine Viertelmillion für DAS?!
Manchmal könnte man Charlie Sheen fast beneiden, wenn man hört, wofür der Schauspieler mit Geld beworfen wurde

Sieht man Charlie Sheen heute, kann man es kaum glauben: Der ehemalige Superstar, der heute krank und pleite ist, war einmal eine richtig große Nummer in Hollywood! Bevor er es sich mit Serienmacher*innen und Kolleg*innen verbaut hat (eine davon war sogar Rihanna!), flogen ihm die Rollen und das Geld förmlich zu. Es gab eine Zeit, in der er quasi schlafwandelnd abertausende von Dollars verdiente! Kaum ein Beispiel zeigt das so deutlich, wie das eine Mal, bei dem er für einen einzigen Tag am Set 250.000 Dollar (ca. 205.000 Euro) bezahlt bekam. Was er dafür genau machen musste? Quasi nichts.

11 Stars, die von ihren Kollegen gehasst werden

 

Für diesen Autritt bekamm Sheen über 200.000 Euro

2013 kam der fünfte Teil der „Scary Movie“-Reihe in die Kinos. Sheen hatte mit der Reihe bereits zu tun gehabt, denn im Jahr 2003 und 2006 spielte er Tom Logan und parodierte unter anderem den damaligen Film-Hit „Signs“. Zwar wurde er bereits für diese Rollen ziemlich gut bezahlt, doch Jahre später war der Hype um ihn exponentiell gestiegen – und gleichermaßen auch die Gage, die er verlangen konnte. Das alles hatte er natürlich seiner Figur des Charlie Harper in „Two And A Half Men“ zu verdanken, eine Rolle, die ihm auf den Leib geschrieben war. Viele behaupten, große schauspielerische Leistungen musste er in der Serie nicht bringen, war Charlie doch quasi eine leicht übertriebene Karikatur von Sheen. Noch weniger Leistung musste er aber in „Scary Movie 5“ bringen. Für einen einzigen Tag am Set bekam er über 200.000 Euro Gage und spielte dabei – sich selbst. In einem kurzen Auftritt mit Lindsay Lohan im Bett. Das war’s auch schon! Wir weigern uns, den Stundenlohn von Sheen für diese „Rolle“ auszurechnen. 😂

 

Das hat Sheen mit all dem Geld gemacht

Bevor wir aber alle in Neid zergehen, sollte noch erwähnt werden, was Sheen mit seiner enormen Gage gemacht hat. Nein, er hat sie nicht in Drogen und Alkohol investiert, sondern gespendet! 100.000 Dollar (ca. 82.000 Euro) gingen an seine Kollegin Lohan, damit diese ihre krassen Schulden etwas begleichen konnte (Aaaw!). Den Rest gab er an den Director vom Film, den Producer und an die anderen Filmemacher*innen hinter den Kulissen – damit die dann gemeinnützige Organisationen auswählen konnten, an die das Geld letztlich gehen sollte (Aaaaaaw!). Heftig! Es gibt genug hässliche Gerüchte rund um Sheen, doch immer wieder zeigt er, dass er kein Unmensch ist – auch wenn er viele, VIELE fragwürdige Entscheidungen in seinem Leben getroffen hat.