BTS: Krasse Fan-Theorien zu „Map Of The Soul 7“

Bisher wissen wir noch nicht all zu viel über das kommende BTS-Album „Map Of The Soul 7“. Doch die Fans sind schon wieder total kreativ und überlegen, welche Storyline sich dahinter verbergen könnte.

BTS: Krasse Fan-Theorien zu „Map Of The Soul 7“
Bald erscheint das siebte BTS-Album
 

BTS-Comeback in vollem Gange

Schon ab 21. Februar wird das BTS-Album „Map Of The Soul 7“ weltweit erhältlich sein. Der Vorverkauf startete allerdings bereits am 9. Januar und bis zum Release wird laut der Comeback-Map noch so einiges Neues kommen. Dank Suga haben wir mittlerweile ja schon den ersten Trailer samt neuem Song vom BTS-Member bekommen und bereits am 17. soll der nächste Track veröffentlicht werden. Wie die Story hinterm siebten Album aber genau aussehen wird, ist bisher noch komplett unbekannt. Allerdings hat die ARMY da schon so ihre Vermutungen...

 

Diese Theorien haben die Fans zum neuen Album

Manche der Follower denken, dass das Album sich an der griechischen Mythologie orientieren wird. Denn BTS haben schon 2019 mehrere Showsgespielt, die den Gott Dionysos als Thema hatten und auch der letzte Song ihres Albums "Map of the Soul: Persona" trägt dessen Namen. So könnte es sein, dass die Jungs als verschiedenen griechische Götter auftreten. Andere Fans glauben eher daran, dass es etwas mit den sieben Todsünden (Hochmut, Neid, Zorn, Trägheit, Habgier, Völlerei und Wollust) zu tun haben wird oder mit den sieben Chakren des Hinduismus. Auch über einen Bezug zur Psychoanalyse nach Carl Jung oder Sigmund Freud und dessen Einteilung der Psyche in Ich, Es und Über-Ich wird öfter gemunkelt. Was sich BTS für ihr neues Album „Map Of The Soul 7“ aber wirklich ausgedacht haben, werden wir erst nach und nach mit neuen Trailern, Bildern und Co. herausfinden.🧐

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!