close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Bild 10 / 13

„The Big Bang Theory“ – Unlogische Penny-Momente: Klau-Aktion

In "The Big Bang Theory" muss sich Penny (Kaley Cuoco) unter den Nerds behaupten. Doch in ihrer Vergangenheit war es Penny, die den Ton angab. Allerdings auf wenig charmante Weise, wie in der Folge "Jimmy Speckerman" (Staffel 5) klar wird! Denn hier wird erzählt, dass Penny früher das gemeine Mädchen in der Schule war und andere schikanierte, die nicht in der Lage waren, für sich selbst einzustehen. 

_________

ANDERE MOCHTEN AUCH:

Psycho-Stress am "Big Bag Theory"-Set: "Angstlevel war hoch!"

_________

Als Amy (Mayim Bialik) und Bernadette (Melissa Rauch) davon erfahren, schlagen sie vor, dass sie ihr früheres Verhalten wieder gutmachen könne. Penny will daraufhin Kleidung spenden, um Gutes zu tun. Die Drei finden einen Spendencontainer, um Kleidung einzuwerfen, aber Penny findet in den Klamotten so einige Stücke, die sie selbst schön findet – und behalten will. Abgesehen davon, dass das schon ein moralischer Tiefpunkt ist, hat Penny aber nichts aus ihrer Mobbing-Vergangenheit gelernt. 

 

Denn sie mobbt auch in der Serie noch weiter, was vor allem Leonard (Johnny Galecki), Sheldon (Jim Parsons) und Amy ertragen müssen! Irgendwie sinnlos...