Bild 1 / 11

"The Big Bang Theory": 10 Dinge, die keinen Sinn ergeben

Den Seriennamen "The Big Bang Theory" haben mit Sicherheit alle schon einmal gehört. Auch wenn die letzte Staffel schon 2019 über die Bühne ging, so werden die ganzen zwölf Staffeln nach wie vor gerne im TV oder auf Streaming-Plattformen gezeigt. "TBBT" ist eben eine Kultserie, die fast jeden schon zum Schmunzeln, Nachdenken und Lachen gebracht hat. Auch wenn man denkt, innerhalb einer Serie läuft alles rund, so gibt es im Nachhinein immer mal wieder Dinge, die keinen Sinn ergeben. Wir zeigen dir 10 solcher Ausschnitte, die wirklich weniger Sinn ergeben! ⤵️

Zu Beginn von "The Big Bang Theory" hat Penny regelmäßig Besuch von ihrer Mädels-Clique. Sie hat nicht nur eine gute Freundin, die bei ihr ein und aus geht. Penny (Kaley Cuoco) geht mit einer Gruppe an Girls feiern, Cocktails trinken und zieht um die Häuser. Als sie sich dann mit ihren Nachbarn Leonard und Sheldon anfreundet und dann später mit Bernadette (Melissa Rauch) und Amy (Mayim Bialik) sind ihre Freundinnen auf einmal verschwunden. Sie besuchen Penny nicht mehr, man sieht keine Einzige von ihnen und Penny erwähnt sie auch nicht mehr. Hmm, schon etwas komisch. Sicherlich können Freundschaften auseinander gehen, aber so plötzlich mit mehreren Leuten? Das ergibt eher weniger Sinn. 🤷🏻‍♀️