Ariana Grande hilft der LGBTQ+-Community

Weihnachten im Juni – das verspricht Ariana Grande ihren Trans*-Fans auf Instagram!

Ariana Grande hilft der LGBTQ+-Community
Die LGBTQ+-Community kann sich auf Sängerin Ariana Grande verlassen!

Sängerin Ariana Grande setzt sich für die Trans*-Community ein: Mit einer großen Spende an TranSanta will sie jungen Trans* Menschen, die kein Zuhause haben, in Pflegefamilien leben oder aus anderen Gründen selten bis nie Geschenke bekommen, genau die Dinge ermöglichen, die sie sich wünschen! TranSanta ist eine Organisation von „Pose“-Darstellerin Indya Moore, die Spenden für junge Trans*-Menschen sammelt. Die Fans sind gerührt von dieser großen Geste der Sängerin. 🥺

Pride: Diese Stars gehören der LGBTQ+-Community an

 

„Wir müssen der Trans*-Community zeigen, dass sie geliebt und unterstützt wird“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

In ihrem Post auf Instagram ruft Grande dazu auf, TranSanta und die Trans*-Community als Ganzes zu unterstützen. (Nicht nur) In Amerika sei die Community gerade unter Beschuss, wie die Sängerin in ihrem Post schreibt: „36 Staaten haben über 100 Gesetze veröffentlicht, die die Rechte von Transgender-Menschen angreifen. Wir müssen der Trans*-Community zeigen, dass sie geliebt und unterstützt wird.“ Die Vereinigten Staaten sind nicht das einzige Land, in dem sich die Trans*-Community gegen Diskriminierung und Vorurteile wehren muss. Auch in Deutschland gibt es beim Thema Geschlechtsumwandlung noch sehr viele Vorurteile und Unwissen. Die TranSanta-Organisation sammelt Geld, um jugendlichen Trans*-Menschen die Geschenke zu geben, die ihnen aufgrund ihrer Lebenssituation (Obdachlosigkeit, Pflegefamilien etc.) verwehrt bleiben würden. Die Fans sind von der Geste der Sängerin gerührt. „Danke, dass du uns unterstützt“, schreibt ein Fan. Nicht das erste Mal, dass Grande ihrer Unterstützung für die LBGTQ+-Community zeigt!

 

Grande und die LGBTQ+-Community

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Seit die Sängerin 2013 mit ihrer Karriere so richtig durchstartete, war sie stets auch eine große Verfechterin für die Rechte von queeren Menschen. 2015 feierte sie den „National Coming Out Day“, den viele Stars nutzen, um ihr eigenes Coming-Out zu haben, mit süßen und bestärkenden Nachrichten an ihre Fans. „An meine homosexuellen Fans, ich liebe euch so sehr. Und an alle Fans, die sich noch nicht geoutet haben, an meine Babys, die schüchtern deswegen sind: Ich liebe euch und ihr müsst euch nicht hetzen. Ihr könnt euch Zeit lassen“, sagte sie zu den Zuschauer*innen bei einem Auftritt in Dallas. „Und falls euch irgendwer dumm anmacht, weil ihr seid, wie ihr seid, trete ich ihnen in den Arsch!“ 😅 Gut zu wissen, dass man so eine coole Frau als queerer Mensch auf seiner Seite weiß!