Apache 207: verliert Millionen Euro

Mit Tracks wie "Roller", "200 km/h" und "Wieso tust Du dir das an?" wurde Apache 207 zu einem extrem gefeierten und erfolgreichen Rapper in Deutschland. Nun verliert er unerwartet über zwei Millionen Euro

Apache 207: verliert Millionen Euro
Mit Rap-Legende Sido hat Apache 207 sein erstes und bisher einziges Feature aufgenommen
 

Mega-Hype: Apache 207 neuer Track „Bläulich“ feiert Premiere

Obwohl Apache 207 noch kein Album veröffentlicht hat, gehört er jetzt schon zur Rap-Elite Deutschlands. Am 31. Juli wird endlich sein Debütalbum "Treppenhaus" auf dem Markt erscheinen. Einigen Fans wird Apache 207 ein exklusives Pre-Listenig ermöglichen. Klicke hier und du bekommst noch mehr Infos darüber! Heute Nacht releaste der 22-jährige Rapper wieder einen neuen Ohrwurm samt Video. Mit „Bläulich“ zeigt er wieder klar und deutlich: Er hat seinen Fame mehr als verdient! Seine Fans und Kollegen rasten komplett aus. Loredana repostet das Musik-Video in ihrer Story und schrieb: "Apache ist die 1!" Und auch Rap-Kollegen Mozzik und Summer Cem feiern die geile Message hinter dem Song. Ein Apache-Fan kommentiere: „Der beste Künstler den Deutschland je hatte. Allein seine Videos und Songs haben eine Botschaft! Seine Musik ist unglaublich." Das Video und der Track schildern den beeindruckenden Werdegang von Apache 207. Als Kind in Armut geboren und aufgewachsen, wollte er schon immer ein Leben ohne Existenzängste führen. Er wollte seine Leidenschaft für Musik und Rap zu seinem Beruf machen, aber sich dafür um keinen Preis verkaufen. Real bleiben. Und auch wenn er einen steinigeren Weg als andere Künstler hatte, hat er dennoch nie aufgehört, für seinen Traum zu kämpfen. 💪🏼 ??

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Apache 207 verliert über zwei Millionen Euro!

Die Krönung von Rapper Apaches Erfolgswelle, wäre seine geplante Tour gewesen. Riesig war die Vorfreude des 22-Jährigen, seine Tracks vor und mit seinen Fans zu performen. Aufgrund der Corona-Pandemie war Apache 207 nun gezwungen seine Tour abzusagen. In seiner Insta-Story bestätigte er dies persönlich: „Die Apache-Tour 2020 ist abgesagt. Ich bitte jeden Einzelnen, sein Ticket zurückzugeben, um sein Geld zurückzuerhalten, denn dieses wird seine Gültigkeit verlieren." Neben der Tour, die ins Wasser fällt, hat der "Matrix"-Rapper auch finanzielle Einbußen. Durch die Rückerstattung der verkauften Tickets und die Vorauszahlungen an Locations verliert er Rapper eine krasse Summe von über zwei Millionen Euro! Wenn du noch mehr über Apache 207 wissen möchtest, dann check unseren 10 Fakten Artikel über ihn ab! 2021 soll eine komplett neue Tour angesetzt und geplant werden allerdings erst, wenn sich die Lage rund um die Corona-Krise gelegt hat. Bis dahin heißt es: Spotify oder YouTube anmachen und die Tracks des Rap-Genies streamen. 🎧 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .