6ix9ine: Jetzt will er um seine Tochter kämpfen 

Trotz seiner kriminellen Vergangenheit will Rap-Star 6ix9ine um seine Tochter kämpfen – obwohl sich die Mutter der kleinen Sarajyah vor Gericht dagegen wehrt!

6ix9ine: Jetzt will er um seine Tochter kämpfen 
Der erfolgreiche US-Rapper Tekashi 6ix9ine saß bis April wegen mehrerer Straftaten im Gefängnis 
 

6ix9ine sitzt seine Haftstrafe Zuhause ab

Im April wurde Tekashi aus dem Gefängnis entlassen, da seine Asthma-Erkrankung zu Zeiten der Corona-Krise eine zu große Gefahr für ihn darstellen würde. Trotzdem ist der US-Rapper nicht ganz frei! Er hat noch bis Ende August Hausarrest und darf seine vier Wände bis dahin nicht verlassen. Warum er verurteilt wurde? Unter anderem wegen Drogenhandels, illegalem Waffenbesitz und Auftragsmord. Sein langes Strafregister sorgte in der Vergangenheit sowohl unter prominenten Kollegen als auch seinen 23 Millionen Instagram-Fans schon mehrmals für mächtig Aufruhr. 

 

6ix9ine will sich um seine 4-jährige Tochter kümmern

Für die Zeit nach seinem Hausarrest hat Tekashi schon einen großen Plan: Er will sich endlich um seine mittlerweile 4-jährige Tochter Saraiyah kümmern. Das Problem? Die Mutter der kleinen Prinzessin soll laut dem US-Portal “TMZ” strikt dagegen sein! Tekashis Ex-Freundin, Sara Molina, sagt angeblich, dass der Rapper nie für Saraiyah da gewesen sei, obwohl er vor seiner Haftstrafe die Möglichkeit dazu gehabt hätte. Gegen diese Aussage will der Rapper jetzt gemeinsam mit seinem Anwalt vor Gericht kämpfen. Das Ziel: Tekashi will das Sorgerecht für seine Tochter.

 

Auch musikalisch hat 6ix9ine ein Problem

Seine Siegchance vor einem Richter sieht aktuell eher schlecht aus. Und auch musikalisch läuft es bei 6ix9ine nicht wirklich rund. Nachdem er erst Anfang Juni mit dem Song “Gooba” einen neuen YouTube-Rekord aufgestellt hat, stürzte seine Single "TROLLZ" von Platz 1 auf Platz 34 ab – innerhalb von nur einer Woche! Das gab's in der US-Geschichte noch nie!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .