YouTuber verdienen ZU WENIG Geld? James Charles packt aus!

James_Charles
YouTuber James Charles ist der Meinung, dass er im Gegensatz zu anderen Promis zu wenig Geld verdient

Er gehört zu den größten YouTubern der USA: Mit Make Up-Tutorials oder Beauty-Routines hat sich James Charles auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Mehr als sieben Millionen Menschen folgen dem 19-Jährigen auf YouTube, auf Instagram sind es ebenfalls sieben Millionen Follower. Nun hat er sich mit seinen Aussagen über den Verdienst von YouTubern jedoch wenig Freunde gemacht. Auf Twitter verglich er YouTuber mit "normalen" Promis: "Wenn du darüber nachdenkst, was sind die Unterschiede zwischen 'Promis' und großen YouTubern? Beide sind talentiert, beiden schauen Millionen Menschen zu, beide haben Werbedeals und verkaufen ihre Produkte, beide schaffen es in die Presse, beide bekommen jede Menge Geld …" Doch dann rudert er zurück: "Der einzige große Unterschied ist die Gehaltskluft und der Respekt. YouTuber arbeiten genauso viel – wenn nicht sogar mehr. Trotzdem bekommen wir nur einen Bruchteil von den Werbe-Kunden und werden nicht von den Marken oder den Medien ernst genommen. Das frustriert mich!"

 

James Charles bekommt Shitstorm wegen Gehalts-Aussagen

Viele Fans finden diese Aussagen übertrieben. So twittern manche: "Ganz ehrlich, sowohl YouTuber als auch Promis werden überbezahlt. Normale Leute arbeiten genauso hart – wenn nicht sogar härter – für viel weniger Geld. Dieses System ist total versaut!" oder "Manche Menschen haben zwei Jobs und bekommen kaum genug Geld, um ihre Familie zu ernähren. Und er beschwert sich darüber, unterbezahlt zu sein? Ich liebe James, aber das macht mich sauer!" Diese Tweets lässt der YouTuber jedoch unkommentiert …