„Vampire Diaries”: Stars streiten sich auf Twitter

Die Stimmung ist geladen! Nach der TV-Debatte von US-Vizepräsident Mike Pence und Vizepräsidentschaftskandidatin Kamala Harris lieferten sich die „Vampire Diaries”-Stars Paul Wesley und Matthew Davis einen heftigen Streit. 

 

„Vampire Diaries”: Stars streiten sich auf Twitter
Von 2009 bis 2017 waren die Stars von „Vampire Diaries” ein Herz und eine Seele
 

Paul Wesley und Matthew Davis zofften sich auf Twitter

Die Vizepräsidenten-Debatte am Mittwoch (7. Oktober) brachte die Stars mächtig in Aufruhr! Denn nicht nur Mike Pence und Kamala Harris schienen sich uneinig zu sein, sondern auch die „Vampire Diaries”-Stars Paul Wesley und Matthew Davis. Sie gerieten in einen heftigen Twitter-Streit, als Davis seine Unterstützung für den amtierenden Vizepräsidenten Pence öffentlich machte und twitterte: „Es wäre schön, wenn der Moderator aufhören würde, Pence ständig zu unterbrechen.”

 

Die „Vampire Diaries”-Stars liefern sich politischen Kampf

Wesley ließ die Aussage seines damaligen Schauspielkollegen nicht unkommentiert und schrieb ebenfalls auf Twitter: „Es wäre auch schön, wenn Pence die Frage beantworten würde, die ihm ursprünglich gestellt wurde, anstatt abzulenken.” Dann wurde die Stimmung immer angespannter! Davis stellte unter anderem Wesleys Unterstützung für die damalige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton in Frage. Sein Tweet lautete: Paul wählt gerne für Kriminelle und Verlierer, genau wie 2016.” Autsch! Paul Wesley konterte mit einem Seitenhieb: „Du liegst falsch! Ich habe 2016 nicht für Trump gestimmt.

 

Matthew Davis löschte alle Tweets

Nachdem sich beide Parteien abgekühlt hatten, löschte Schauspielstar Davis fast alle Tweets, die er an Wesley schrieb. Paul hingegen entschied sich dazu, die unterhaltsame „Vampire Diaries”-Debatte öffentlich zu lassen.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik: 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Spotify deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .