"Twilight": SIE hätten Bella und Edward spielen sollen!

Die Autorin hatte für die „Twilight“-Verfilmung zwei Schauspieler*innen im Kopf – und es waren nicht Robert Pattinson oder Kristen Stewart!

"Twilight": SIE hätten Bella und Edward spielen sollen!
Die "dead wife" aus "American Gods" und der "Man of Steel" aus "Superman" als Bella und Edward?! 🤔

Für die „Twilight“-Darsteller*innen hat sich das Franchise zu einem echten Glücksgriff entwickelt! Naja, für die meisten: Hollywood hasst Werwolf Taylor Lautner, aber gerade die beiden Hauptdarsteller*innen Robert Pattinson und Kristen Stewart haben bis heute richtig krasse Filmrollen am Start! Und dass, obwohl gerade Pattinson die „Twilight“-Reihe nicht besonders feiert und als „retro“ bezeichnet. 😂 Ein bisschen ironisch ist es da, dass die Autorin der Bücher, Stephenie Meyer, Pattinson in ihrer Liste der möglichen Darsteller für Edward Cullen so GAR NICHT auf dem Schirm hatte. Kristen Stewart übrigens auch nicht. Stattdessen hatte sie zwei nicht minder bekannte Schauspieler*innen für die Rollen im Kopf.

"Twilight": 10 krasse Story-Geheimnisse, die nicht verfilmt wurden

 

Emily Browning sollte Bella spielen

Meyer hatte für Bella die Schauspielerin Emily Browning auf ihrer Wunschliste ganz oben. Bekannt ist diese bis heute durch ihre Rollen im Film „Sucker Punch“ und der Serie „American Gods“. Browning hat das Angebot allerdings dankend abgelehnt. Wir können uns die Australierin auch irgendwie nicht als Bella vorstellen – no offense! 😘 Die zukünftigen Rollen, die sich Browning so ausgesucht hat, machten deutlich, wieso die Schauspielerin kein Interesse am Mainstream-Film „Twilight“ hatte. Sie spielte hauptsächlich in Indie-Filmen mit – die paar Blockbuster, bei denen sie dann doch mitmachte, floppten leider hart.

 

Henry Canvill als Edward?!

Allerdings wären wir über sie als Bella wohl nicht halb so stark gestolpert, wie über den von Meyers favorisierten Schauspieler für Edward! Die Autorin wollte nämlich Henry Cavill in der Rolle des trübseligen unsterblichen Vampirs! Cavill war zu der Zeit, als der erste Teil von „Twilight“ herauskam Ende 20, was vom Alter her noch uuungefähr passt (schließlich ist Pattinson gerade mal drei Jahre jünger). Aber wir können uns beim besten Willen Cavill, der ja schon damals ziemlich muskulös und (nett gemeint) alt aussah, als blassen Teenager nicht vorstellen! 🤣 Zwischen all den doch sehr jung wirkenden Schauspieler*innen wäre er hervorgestochen, wie ein peinlicher Onkel auf dem 18. der Nichte. 😅