Bild 1 / 11

"Twilight": 10 krasse Story-Geheimnisse, die nicht verfilmt wurden

Die „Twilight“-Reihe beruht auf relativ dicken Büchern. Dass gewisse Dinge aus den Filmen herausgelassen werden mussten, ist also nicht ungewöhnlich! Damit ihr euch aber nicht durch tausende Seiten arbeiten müsst, haben wir für euch die 10 krassesten Story-Geheimnisse enthüllt, die von den „Twilight“-Filmen nicht erwähnt wurden!

"Twilight": 10 krasse Story-Geheimnisse, die nicht verfilmt wurden

Zu Beginn der Beziehung zwischen Bella und Edward, bringt der Vampir sie zu einem Familien-Baseballspiel mit. Bevor das Spiel beginnt, haben Esme, die „Mutter“ von Edward, und Bella einen kleinen Bonding-Moment, in dem sie Bella erzählt, welche tragischen Ereignisse zu ihrem Vampirleben führten: Sie stürzte sich aus Kummer über den Tod ihres Kindes eine Klippe herunter und wurde von Carlisle gefunden, der sie zum Vampir machte. Diese traurige Story blieb reinen Filmzuschauer*innen allerdings verborgen!