„Thor“-Star Chris Hemsworth wütend über Dreh: "Das mach ich nie wieder!"

„Thor“-Star Chris Hemsworth äußert sich beunruhigend über den Dreh zum neuesten Marvel Film.

„Thor“-Star Chris Hemsworth wütend über Dreh: Das mach ich nie wieder!
Seit über zehn Jahre ist Chris Hemsworth "Thor". Jetzt äußerte er sich kritisch. Foto: Jon Kopaloff / Getty Images

"Thor" Chris Hemsworth: Beunruhigende Äußerung über Marvel-Film

"Marvel"-Fans lieben Chris Hemsworth als Thor Odinson. Seit 2011 schlüpft der Schauspieler in die Rolle des Donnergottes, der immer mal wieder die Welt vor Außerirdischen oder seinem Bruder Loki rettet. Chris Hemsworth ist aus dem MCU einfach nicht wegzudenken. Doch jetzt äußerte er sich beunruhigend über den Dreh des vierten "Thor"-Films "Thor: Love and Thunder". Wird er etwa zukünftig nicht mehr in die Rolle des Gottes schlüpfen?

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

______

Chris Hemswort: "Thor"-Dreh bringt ihn an seine Grenzen

Sowohl für die "Thor"-Filme als auch "Avengers"-Teile musste Chris hart trainieren, um so muskulös und stark auszusehen wie der Asgardian in der Comic-Vorlage. Bisher war das auch nie ein Problem für den Schauspieler, der sowieso viel und gerne Sport macht. Doch wie er jetzt verraten hat, hat ihn die Vorbereitung für den neuesten Marvel-Film „Thor: Love and Thunder“ an seine Grenzen gebracht. „Trainieren, essen, trainieren, essen – mehr habe ich nicht gemacht“, berichtete der Schauspieler im Interview mit USA Today.  Ziel war es nämlich, dass Thor so breit wie noch ist. „Das war besonders hart. Ich denke, weil das Zielgewicht, das wir angestrebt haben, weit über dem lag, was ich vorher hatte“, so Chris.

So hart war das Training für "Thor: Love and Thunder"

Zwölf Monate musste Chris Hemsworth alles geben. Neben einem strikten Trainingsplan musste der "Thor"-Star auch stark auf seine Ernährung achten und über 4500 Kalorien am Tag zu sich nehmen. Laut Chris Trainer Luke Zocchi, musste er acht bis zehn Mahlzeiten mit einem hohen Proteingehalt essen.

Der strikte Plan wurde irgendwann zu viel für den Schauspieler, vor allem während der Dreharbeiten. „Es war eine Sache, so viel zu trainieren und zu essen und dann den ganzen Tag zu schlafen. Aber das an einem zwölf Stunden Set-Tag zu machen ist etwas ganz anderes. Es war schrecklich. Das mache ich nie wieder“, findet Chris Hemsworth klare Worte.

Nie wieder "Thor" für Chris Hemsworth?

Bedeutet das etwa das Aus für Chris Hemsworth als Thor im "Marvel"-Universum? Soweit muss es nicht kommen. „Nächstes Mal können sie mir ein schickes Muskelkostüm geben. Ich bin fertig“, schlägt der Schauspieler vor. "Marvel"-Fans können also aufatmen. Der nächste "Thor"-Teil wurde auch schon bereits am Ende von "Thor: Love and Thunder" angekündigt. In einem früheren Interview hat Chris bereits verraten, wie er seine Zukunft als Thor sieht.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link