Bild 3 / 11

„Stranger Things“-Fehler: Die Kids sind cleverer als Agenten

Okay, dass Hopper die Agent*innen austricksen kann, darüber können wir noch mit einem zugekniffenen Auge hinwegsehen. Auch wenn man meinen dürfte, dass Agent*innen besser ausgebildet werden und ein bisschen klüger sind als der Durchschnitt. Aber Kinder? Kinder sollen erwachsene, ausgebildete Menschen einfach so austricksen können? Agent*innen, Ärzt*innen, you name it! Klar, auf der einen Seite ist es Teil des Charms der Serie – aber seien wir kurz ehrlich, logisch ist das kein bisschen.