Shawn Mendes: Handyverbot bei Konzerten?

Shawn Mendes: Handyverbot bei Konzerten?
Shawn Mendes hat verraten, wie er es findet, dass bei seinen Shows alle die Handys in der Hand haben und filmen

Für Fans gibt‘s nichts Geileres als ihren Star live zu sehen. Fast genauso wichtig ist es aber, so viele Bilder und Videos wie möglich als Erinnerung aufzunehmen. Viele Künstler nervt das allerdings so krass, dass sie Handys bei ihren Konzerten verbieten. Jetzt äußerte sich auch Shawn Mendes zu dem Thema.

 

Diese Sänger haben keinen Bock gefilmt zu werden

Zugegeben, seit es Smartphones und Social Media gibt, möchte ungefähr jeder die besten Momente in seinem Leben damit festhalten und auf Instagram und CO. posten, um sie mit allen zu teilen. Deshalb ist es schon soweit, dass die meisten Zuschauer ein Konzert, obwohl sie vor Ort sind, gar nicht mehr richtig live erleben, sondern nur durch den Screen ihrer Handys. Das finden Musiker wie Macklemore und Adele extrem blöd und bitten ihre Fans darum, sie bei Konzerten nicht mehr zu filmen. Sie sollen lieber den Moment genießen. Macht ja Sinn, aber solange es nicht überhandnimmt, werden ein paar Pics und Videos wohl erlaubt sein… Noch krasser ist da Jack White. Dessen Fans müssen ihre Handys in Kisten einsperren und jeder der es trotzdem schafft zu filmen, wird abgemahnt. Ziemlich uncool… Aber müssen Shawn Mendes-Fans auch ein Handyverbot bei seinen Auftritten befürchten?

 

#Youth shop.shawnmendesofficial.com

Ein Beitrag geteilt von Shawn Mendes (@shawnmendes) am

 

Shawn Mendes ist da anderer Meinung

In einem Interview mit der britischen Zeitung „Evening Standard“ erklärte Shawn Mendes, dass er es toll findet, dass heutzutage alle so mit ihren Smartphones verbunden sind. Und nur  mit ihren Handys können seine Fans auch so tolle Aktionen auf die Beine stellen: „Ich glaube es war in Portugal. Dort hatten die Zuschauer farbige Karten, die sie vor ihre Handylichter gehalten haben. Damit haben sie einen wunderschönen Regenbogen kreiert, der durch die ganze Arena reichte. Das war großartig. Keine Ahnung, wie die solche Sachen planen, aber sie tun es“, so der 19-Jährige Musiker. Weiter verriet Shwan Mendes über seine Live-Shows: „In jedem Set gibt's einen Moment, indem man sich komplett präsent in der Crowd fühlt und man spürt diese Energie, die einen gefühlt für ein paar Sekunden über dem Boden schweben lässt. Ich denke, das ist genau dieser Moment, den jeder Künstler und jeder Zuschauer bei einer Show erleben will“. Wer schon mal bei einem seiner Konzerte dabei sein konnte, weiß, dass er genau diesen Gänsehautmoment auch trotz der vielen Handys jedesmal hinbekommt. Das heißt also: Bei Shawn Mendes‘ Konzerten ist Fotografieren und Filmen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht! Mega!