Rosé von Blackpink: Das schätzt sie an ihren Fans am meisten!

Mit ihrer Solo-Auskopplung des Songs "On The Ground" macht sich die K-Pop-Sängerin Rosé einen Namen. Was anders ist im Vergleich zu der Musik von Blackpink und wie es für sie ist, auf einmal alleine zu performen, erfährst du hier! ⤵️

Rosé von Blackpink: „Für den Support meiner Fans bin ich sehr dankbar!“
Rosé erstes Solo-Album "R" schien am 12. März 2021 auf dem Markt
 

Blackpink: Rosé knackt YouTube-Rekord!

Blackpinks Mitglied Rosé droppte ihre Auskopplung "On The Ground" aus ihrem ersten Solo-Album "R". Bereits nach wenigen Stunden knackte die Musikerin damit einen internationalen Rekord. Ihr Musikvideo hat innerhalb von 24 Stunden unglaubliche 41,6 Millionen Views. Somit verdrängte sie den jahrelangen Rekordhalter Psy mit seinem Track "Gangnam Style" von dem Siegertreppchen und knackte den Rekord für die meisten YouTube-Aufrufe innerhalb von 24 Stunden für eine*n K-Pop-Solokünstler*in. Crazy! Nun ungefähr zwei Wochen nach Release, ist die Anzahl der YouTube-Klicks bei heftigen 125.650.819 Aufrufen! (Stand: 30.03.2021). Die Zahl steigt nach wie vor an und man kann auf jeden Fall sagen, ihr Song und das Musikvideo werden extrem gehypt! Fan-Kommentare wie „Ich liebe diesen Song. Die Bedeutung dahinter ist so stark!“ und „Es gibt einen Grund, wieso der Song so gut ankommt. Es ist eben nicht nur ein Lied, es ist ihre Story. Rosé ist eine reale Künstlerin und ich bin unendlich stolz auf sie“, sammeln sich unter ihrem YouTube-Video. Doch was genau steckt hinter dem Track "On The Ground"? In einem Interview mit Universal Music hat Rosé von Blackpink über ihre neue Musik und ihren neuen persönlichen Solo-Weg gesprochen! ⤵️ 

Die aktuell erfolgreichsten Musik-Stars der Welt

 

Rosé: „Die Erwartungen an mein erstes Solo-Projekt waren groß“

Ihre Fans sind auf jeden Fall schon auf der richtigen Spur, was die Bedeutung des Tracks "On The Ground" angeht. „Der Song ist eine Botschaft an alle da draußen und eine Message an mich selbst. Ich habe seit ich 16 bin, jeden Tag an meiner Karriere, meinem Traum gearbeitet. Und irgendwann festgestellt, was mich wirklich erdet und was wirklich wichtig ist. Das sollte jeder für sich wissen und nie vergessen“, so Rosé im Interview. Anders als bei den Blackpink Songs sind die Lyrics von Rosé durchgehend in englischer Sprache und auch der Beat und die Choreo sind anders. Man merkt, dass sie auf ihrem persönlichen Solo-Weg nun ihre eigene Note einbringt. Aber wie ist es, auf einmal nicht mehr mit Blackpink zu sein? „Man hat auf jeden Fall mehr Verantwortung und es ist schwieriger, Entscheidungen zu treffen. Sonst konnte ich mich mit den anderen Girls beraten. Nun entscheide ich alleine und trage die Verantwortung. Aber die Zeit bei Blackpink hat mich sehr viel lernen lassen. Ich bin so dankbar und glücklich dafür!“, so Rosé. Die Unterstützung ihrer Fans schätzt die koreanisch-neuseeländische Sängerin besonders. „Die Erwartungen an mein erstes Solo-Projekt waren groß, aber ich bin happy, dass meine Musik gut ankommt. Für den Support meiner Fans bin ich sehr dankbar!“, fügte sie hinzu. Und wie oft hast du dir den Ohrwurm "On The Ground" von Rosé schon angehört? 🤩 🎶 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .