One Direction: Die teuersten Tickets

Für Tickets von One Direction müssen Fans viel blechen

One Direction sind eine der beliebtesten Bands der Welt. Mit ihrer "Take Me Home"-Tour begeistern sie Fans rund um den Globus - und haben dafür den nächsten Preis abgesahnt. Harry, Niall, Zayn, Liam und Louis gewannen den "Silver Clef Award" - einen der begehrtesten Musikpreise Englands - als bester Live Act 2013.

Doch One Direction toppen noch eine weitere Liste: die der teuersten Ticketpreise. Für ihre beliebte Show greifen die Fans laut Forbes tief in die Tasche - zumindest, was den zweiten Ticketmarkt angeht. Der beschreibt Karten, die von Fans oder Händlern gekauft und dann weiterverkauft werden. Für solche bezahlen Directioners im Durchschnitt 517 Euro.

Bei drei ihrer fast 130 Gigs lag der Preis bei über 770 Euro pro Karte, für neun andere mussten Fans rund 575 Euro blechen.

Knapp dahinter sind The Rolling Stones - dann weiter abgeschlagen Beyoncé, Pink und Bruno Mars.

Hier gibt's die Liste der teuersten Ticketpreise. Würdest du über 500 Euro für ein One Direction-Ticket ausgeben?

 

Die teuersten Ticketpreise

One Direction: 517 Euro

The Rolling Stones: 489 Euro

Beyoncé: 275 Euro

Eagles: 239 Euro

Pink: 229 Euro

Paul McCartney: 210 Euro

Fleetwood Mac: 207 Euro

Depeche Mode: 202 Euro

Bruno Mars: 192 Euro

Black Sabbath: 174 Euro

Justin Timberlake: 169 Euro

Justin Bieber: 164,34 Euro

Taylor Swift & Ed Sheeran: 164,27 Euro

John Mayer: 159 Euro

Dave Matthews Band: 155 Euro

Lil Wayne: 148 Euro