Millionen-YouTuber gesteht: Ich habe meine Freundin geschlagen

Nach jahrelangem Lügen: KuchenTV gesteht, dass er seine Freundin Gina geschlagen habe. In einem neuen Video gesteht er die ganze Wahrheit … 
Trigger-Warnung: Gewalt, häusliche Gewalt, Gewalt gegenüber Frauen

Millionen-YouTuber gesteht: Ich habe meine Freundin geschlagen
Unter Tränen gesteht KuchenTV in einem Video zum ersten Mal, dass er seine Freundin Gina geschlagen habe
 

KuchenTV: YouTuber gesteht Freundin Gina geschlagen zu haben

KuchenTV schockte vor wenigen Stunden seine 1,2 Millionen Fans auf YouTube. In einem 12 Minuten langem Video gesteht der YouTuber, dass er seine Freundin Gina geschlagen habe. In dem Video erzählt er unter Tränen die ganze Wahrheit zu den Vorwürfen, die schon seit drei Jahren kursieren.

Während er nicht mehr mit seiner Freundin zusammen war (die beiden waren eine Zeit getrennt), erfuhr der YouTuber, dass Gina mit einem anderen Mann geschlafen hat. Er stellt sie zur Rede und die Situation eskalierte: Eine Backpfeife, an den Haaren ziehen, Schläge und Drohungen mit einem Besen beschreibt Kuchen TV ganz ausführlich in seinem Video. "Ja, ich habe Gina geschlagen und das tut mir so leid. Ich habe das niemandem erzählt", sagt er in dem Video. 

 

Gewalt-Vorwürfe schon 3 Jahre bekannt: KuchenTV verleugnete seine Tat bis jetzt

KuchenTV und Gina ziehen ein gemeinsames Kind groß und sind mittlerweile wieder zusammen. Schon vor drei Jahren erzählte sie in einem Live-Stream, dass sie der YouTuber geschlagen habe. Doch sie wurde als Lügnerin dargestellt und jahrelang für ihre Aussagen fertig gemacht. Keiner hat ihr geglaubt, dieses Problem tritt bei häuslicher Gewalt leider viel zu oft auf. 

KuchenTV gibt in einem Video zu, dass er nicht nur online gelogen habe, um seinen Ruf zu retten, sondern bisher auch noch nicht mit Gina über den Vorfall gesprochen habe. Aus "Respekt" vor Gina wollte er jetzt mit der Wahrheit rausrücken und bereut, dass Gina damals niemand geglaubt habe. Er schäme sich sehr und betont, dass er kein Schläger sei. Nie wieder habe er ihr etwas angetan. In den Kommentaren wird KuchenTV jetzt tatsächlich von einigen für sein Geständnis gefeiert. An dieser Tat gibt es jedoch nichts zu feiern. Die Wahrheit hat Gina verdient. Viel mehr sollte man zukünftig Menschen wie ihr zuhören, ernstnehmen und helfen. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

*Affiliate-Link