Lewis Capaldi: Netflix-Doku zeigt ihn privat wie nie!

Lewis Capaldi veröffentlicht über Netflix seine Dokumentation "Lewis Capaldi: How I’m Feeling Now", die über mehrere Jahre gefilmt wurde.

Lewis Capaldi: Netflix-Doku zeigt ihn privat wie nie!
Das zweite Album "Broken By Desire To Be Heavenly Sent" von Lewis Capaldi wird am 19.05. erscheinen. Foto: Jesse Grant / Getty Images
Auf Pinterest merken

Lewis Capaldi: Bald auf Netflix

Über seine sozialen Medien teilte Lewis Capaldi gestern einen Clip, in dem er sich in verschiedene Charaktere aus bekannten Netflix-Produktionen verwandelte, bevor er wieder er selbst wird und seine eigene Dokumentation ankündigt.

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

_____

Unter den Post schreibt er: "Ich habe eine Netflix Dokumentation gemacht!!! Sie heißt ‚How I’m Feeling Now‘ und kommt am 05. April raus! Ich habe ziemlich Angst davor, dass alle das sehen, wenn ich ehrlich bin, aber ich bin so stolz darauf". Und der Sänger wird uns in der Doku ganz schön tief mit in sein Leben mitnehmen, sodass Fans ihn auch mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen.

Lewis Capaldi: Darum geht’s in seiner Dokumentation

Mit seinem Song "Someone You Loved" wurde Lewis Capaldi zum Weltstar – und auch sein Debütalbum "Divinely Uninspired To A Hellish Extent" war und ist auch heute noch weltweit erfolgreich. Die Doku sollte den Sänger eigentlich "nur" beim Prozess der Entstehung des zweiten Albums begleiten, doch es wurde mehr draus: Als Lewis in sein Elternhaus in Schottland zurückkehrt, wo er seine Anfänge gemacht hat, kämpft er mit dem Spagat zwischen Ruhm und Normalität. Ein intimes Porträt seines einzigartigen Charakters, seine Hoffnungen und Ängste in seinen eigenen Worten und komplett ungefiltert – so werden Fans den 26-jährigen Schotten erleben. Denn der Druck, den Erfolg seines rekordverdächtigen Debütalbums mit Album Nummer 2 zu übertreffen, lastet schwer auf seinen Schultern. "Lewis Capaldi: How I’m Feeling Now" kannst du ab dem 05. April auf Netflix streamen.