close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Joey King gesteht: "Ich habe auch Selbstzweifel und das die ganze Zeit"

Mit "The Princess" erscheint ein Prinzessinnen-Film, von dem wir nicht wussten, dass wir ihn brauchen, es aber tun! Eine Frau, die im Schatten eines Mannes steht? Fehlanzeige! Im Interview mit BRAVO erzählt uns Joey King über ihren neuen Film und spricht mit uns offen über Themen wie Selbstbestimmung und Selbstzweifel.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Joey King lässt sich in "The Princess" nichts vorschreiben!
Joey King lässt sich in "The Princess" nichts vorschreiben!
 

Joey Kings beeindruckende Karriere

Seit über 18 Jahren ist Joey King im Hollywood-Business. Und das, obwohl die Schauspielerin erst 22 Jahre alt ist. Im zarten Alter von vier Jahren stand sie das erste Mal im Rahmen einer Fernsehwerbung vor der Kamera. Inzwischen hat sich Joey international einen Namen gemacht. Ihren Durchbruch hatte Joey King mit der Netflix-Reihe "The Kissing Booth". Und auch für ihre herausragende, schauspielerische Leistung in der Serie "The Act" wurde sie gefeiert! Für diese Rolle rasierte sie sich damals übrigens ihre komplette Haarpracht ab. 😳 Nun geht ein weiteres spannendes Film-Projekt mit Joey King an den Start und das lässt ihre Fanbase vor Freude ausrasten!

Das hat andere Leser*innen auch interessiert:

 

Schwerter, Faustkämpfe und Selbstbestimmung: Joey King ist die neue Prinzessin von heute

Joey King spielt in "The Princess" eine Prinzessin, aber nicht im klassischen Sinne. Sie spielt eine starke, selbstbewusste Prinzessin, die sich nichts sagen lässt und den ein oder anderen Gegner verprügelt. Nicht ohne Grund wird "The Princess" von einigen als eine Mischung aus "John Wick" und "Rapunzel" beschrieben. Die Prinzessin soll zwangsverheiratet werden, weil sie allein als junge Frau nicht in der Lage sei, ein Königreich zu regieren. Und es geht noch weiter. Die Prinzessin wird, weil sie sich weigerte, deswegen sogar entführt. Schauspielerin Joey King fasst den Film wie folgt zusammen: "Der Film handelt von einer Prinzessin, die von allen unterschätzt wird. Es wird ihr ständig gesagt, dass sie einen Ehemann braucht und als junge Frau nicht allein zurechtkommt. Sie trainierte ihr ganzes Leben, lernte, wie man kämpft und hat sich darauf vorbereitet, es allen zu zeigen!" 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Kämpfen wird in diesem Film wirklich großgeschrieben. Die Prinzessin fackelt nicht lange herum und zeigt ihren Entführern und den anderen bewaffneten Männern ganz schnell, wer hier die Hosen anhat. Für Joey King war es der erste Action-Film und der erste Film, bei dem sie so viele Kampfszenen hatte. Sie arbeitete hart mit ihren Stunt-Doubles und ihrem Stunt-Trainer zusammen und beschrieb die komplette Filmproduktion als spannende und völlig neue Erfahrung. Doch wie selbstbewusst ist Joey King privat? War es schwer für sie, so eine taffe Persönlichkeit zu spielen?

 

Joey King kämpft mit Selbstzweifel

"Manchmal bin ich privat sehr selbstbewusst, aber manchmal habe auch Tage, an denen ich so tue, als wäre ich selbstbewusst. Ganz nach dem Motto 'Fake it till you make it'. Man darf nicht vergessen, dass selbstbewusst zu sein wie eine Achterbahnfahrt ist. Es geht immer wieder rauf und runter. Und das ist alles völlig normal. Deshalb liebe ich den Film auch so sehr, da er eine junge Frau zeigt, die durch verschiedene Phasen ihrer Gefühle geht und immer mehr an sich selbst glaubt", so Joey King.

"Jeder hat Selbstzweifel. Ich habe auch Selbstzweifel und das die ganze Zeit. Manchmal ist es leichter, dass dich diese negativen Gedanken erreichen, aber dann ist noch wichtiger, an sich selbst zu glauben und sich zu sagen, dass man das alles schaffen kann. Man muss einen positiven Gedanken durchaus öfters wiederholen, bis man ihn glaubt, im Vergleich zu einem negativen Gedanken", so die Schauspielerin. In den USA kann man "The Princess" jetzt bereits streamen. In Deutschland wird der Film dann ab dem 22. Juli 2022 auf Disney+ verfügbar sein. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

* Affiliate-Link