James Charles: Morddrohungen wegen DIESEM Video!

James Charles ist einer der bekanntesten amerikanischem YouTuber und Makeup-Artists. Doch DIESES neue Video sorgte für Aufregung...

James Charles: Morddrohungen wegen DIESEM Video!
YouTuber James Charles ist auch auf Instagram ein Star. Es hat 20,6 Millionen Abonennten auf der Plattform (Stand: 28.08.2020)
 

James Charles arbeitet regelmäßig mit Superstars zusammen

Der YouTuber James Charles ist bekannt für seine coolen Beauty-Looks. 21,2 Millionen Menschen (Stand: 28.08.2020) feiern seine Tutorials, Makeup-Battles und Makeovers. Und James hat auch einige prominente Fans. So war letztens erst TikTok-Star Charli D'Amelio mit ihrer Schwester Dixie bei James Charles zu Gast. Auch Kylie Jenner feiert den YouTuber. James dufte sogar ihr Halloween-Makeup machen. Und auch Superstar Kesha ließ sich schon von James Charles schminken. Jetzt kündigte er die Zusammenarbeit mit einem weiteren Promi an.

 

Jojo Siwa bekam komplettes Makeover

James Charles kündigte sein neues Twitter-Video als sein liebstes Video überhaupt an. Zu Gast war Jojo Siwa, eine der bekanntesten Internet-Stars. Jojo, die eigentlich für ihren Glitzer- und Rainbow-Look bekannt ist, war nach dem Makeover nicht wiederzuerkennen. "Du hast einen unglaublichen Job gemacht", freute sie sich. James Charles betonte im Video immer wieder, wie happy er ist, Jojo endlich vor der Kamera zu haben. Immerhin hätte er zwei Jahre auf diesen Moment gewartet. Doch nicht alle Zuschauer teilten diese Meinung mit James.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Darum bekam James Charles Morddrohungen

Als James Charles ankündigte, dass ein Superstar bei ihm zu Gast sein würde, spekulierten die Fans: Ariana Grande, Cardi B oder doch Nicki Minaj? Als Jojo Siwa dann im Video zu sehen war, waren einige enttäuscht. So enttäuscht, dass sie James sogar Morddrohungen zuschickten. Krass! "Ich war so happy und jetzt bekomme ich Morddrohungen, weil Leute davon ausgingen, dass es ihr Lieblings-Star sein würde", twitterte James. "Es gibt SO viele Stars, mit denen ich gerne filmen würde. Habt ein bisschen Geduld", fügte er hinzu. Fakt ist: Egal, wen James Charles vor die Kamera holt, es wird immer Leute geben, die die Person gut finden und andere, die sich einen anderen Star gewünscht hätten. Deswegen lieber James: Mach dein Ding! 💪🏼

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .