Instagram: Neuer Filter gegen Mobbing

Instagram-Bilder-herunterladen
Instagram setzt auf einen neuen Filter gegen Mobbing.

Instagram will gemeinsam mit Maddie Ziegler mehr gegen Mobbing unternehmen und setzt nun auf die Hilfe künstlicher Intelligenz. Wir verraten euch, wie das Ganze funktioniert...

 

Mobbing im Internet

Mobbing im Internet ist ein riesiges Problem, denn es verbreitet sich sehr schnell und kann kaum gestoppt werden. Deshalb hat Instagram nun einen neuen Filter gegen Mobbing ins Leben gerufen. "Auf Instagram gibt es keinen Platz für Mobbing", sagt Instagram deshalb und kündigt den neuen Filter an, der beim Kampf gegen Mobbing auf der Social-Media-Plattform helfen soll: eine künstliche Intelligenz, die Mobbing auf Fotos erkennt. "Viele Menschen, die Mobbing erleben oder beobachten, melden dies nicht", schreibt der Instagram-CEO Adam Mosseri. Diese Änderung hilft Instagram mehr Mobbing zu identifizieren und zu entfernen.

 

Instagram Filter gegen Mobbing

So erkennt Instagram Mobbing-Angriffe:

  • Automatische Erkennung von Mobbing: Ab sofort setzt Instagram maschinelles Lernen ein, um Mobbing auf Fotos und in deren Bildunterschriften schnell zu erkennen und an unser Team zur Überprüfung zu senden. Das ist ein notwendiger Schritt, der Instagram hilft, Mobbing noch schneller zu erkennen – denn nicht alle Fälle werden gemeldet. 

 

  • Mobbing-Kommentarfilter für Live: Vor Kurzem hat Instagram den Mobbing-Kommentarfilter vorgestellt. Dieser steht ab sofort auch in Live-Videos zur Verfügung. Damit möchte Instagram sicherstellen, dass Live für alle ein sicherer und unterhaltsamer Ort bleibt, an dem sich Menschen mit ihren Freunden und Interessen verbinden können.   
 

Maddie Ziegler gegen Mobbing

Gemeinsam mit Tänzerin, Schauspielerin und Model Maddie Ziegler hat Instagram einen neuen Facefilter entwickelt, der noch mehr Liebe in Stories verbreitet. Maddie spricht sich gegen Mobbing aus, seitdem sie selbst Opfer davon wurde, und setzt sich seitdem für mehr Freundlichkeit im Umgang miteinander ein. Um den Filter zu nutzen, folgt einfach Maddie, öffnet Stories, tippt auf das Gesichtssymbol und wählt den neuen Filter aus. Im Selfie-Modus füllen Herzen den Bildschirm und ihr könnt einen Freund taggen, den ihr unterstützen wollt. Öffnet ihr die Kamera auf der anderen Seite, werden freundliche Kommentare in vielen verschiedenen Sprachen eingeblendet. 

Maddie Zieglers eigener Filter gegen Mobbing!

Das könnte dich auch interessieren:

Ab heute gibt’s die neue BRAVO an deinem Kiosk! Check it out!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am