„Harry Potter“-Set-Geheimnis: Harry nutzte nicht einen Zauberspruch

Aus der Serie: „Harry Potter“: 10 krasse Set-Geheimnisse!

Die „Harry Potter“-Filmreihe begeistert bis heute die Fans! Und ebenfalls bis heute tauchen immer mehr Details auf, von denen noch kein Fan vorher wusste. Wir haben 10 besonders spannende/witzige/seltsame Geheimnisse für euch aufgedeckt! Kanntet ihr sie schon oder konnten wir euch überraschen? 😉

5 / 11
„Harry Potter“-Geheimnis: Harry nutzte nicht einen Zauberspruch
Foto: IMAGO / Warner Bros / Courtesy Everett Collection

War das Absicht? In „Harry Potter und der Stein der Weisen“ wird Harry immer wieder als „großer Zauberer“ bezeichnet. Denn immerhin habe er den Todesfluch überlebt und damit den gefürchteten Lord Voldemort besiegt! Zumindest die gängige Meinung. Spätere Teile machen deutlich, dass es eigentlich ein Zauber von Harry Mutter Lily war, die den kleinen Jungen vor dem sicheren Tod rettete und den Fluch auf Voldemort zurückreflektierte. Aber gut, Details! Viel spannender ist das: Harry Potter spricht im ersten Teil nicht einen Zauberspruch! Über zweieinhalb Stunden wird um ihn herum gezaubert, doch nicht einmal von ihm. Ja, er brachte das Glas der Schlange aus dem Zoo am Anfang des Films zum Verschwinden, aber das war kein Zauberspruch. Irgendwie ironisch, dass ihm so viel Können nachgesagt wird, er im ersten Teil davon allerdings gar nichts zeigt, oder?