Bild 9 / 10

„Harry Potter“-Darsteller*innen, die es am Set gehasst haben: Domhnall Gleeson

„Harry Potter“-Darsteller*innen, die es am Set gehasst haben: Domhnall Gleeson

Domhnall Gleeson, den „Harry Potter“-Fans als Bill Weasley kennen, war ein großer Fan der Buch- und Filmreihe, als er für seine Rolle in „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ gecastet wurde. Aber die Dreharbeiten waren keine Freude für den Darsteller. „Ich hatte einen fürchterlichen ersten Tag am Set. Da waren 300 Leute, es war absolut verrückt, ich spielte einen australischen Akzent, statt eines britischen, ich habe irgendwie Panik bekommen. Ich habe diese wundervollen Menschen getroffen, deren Arbeit ich jahrelang beobachtet und geliebt habe und dieser Druck machte mir zu schaffen.“ Dem Schauspieler wurde schnell klar, dass dieser Druck auch in Zukunft weiter bestehen würde, es gelang ihm aber immer besser, damit umzugehen und sich nicht davon fertig machen zu lassen.

Noch mehr Lust auf „Harry Potter“? Wer hat denn an der Filmreihe am meisten verdient? Wir beantworten es dir in unserer Galerie!

“Harry Potter”: Wer verdiente am meisten?