Tipps für schöne, gepflegte Haare!

Um Haare und die richtige Pflege gibt es fast so viele Meinungen wie man Haare auf dem Kopf hat. Doch welche Fakten über Haare stimmen wirklich? Wir haben die Antworten auf all deine Fragen zum Thema und Tipps für eine schöne gesunde Mähne. So kriegst du jedes Haar-Problem einfach in den Griff:

Haare zerzaust, haare sehen immer zerzaust aus, tipps für haare, tolle haare, tipps für lange haare, was stimmt über haare, Wie bekommt man gepflegte Haare, schöne Haare, Tipps für schöne Haare, tipps für gesunde Haare, gesunde haare bekommen, haarmythen
Machen 100 Bürstenstriche das Haar tatsächlich schön? Hier kommt die Wahrheit . . .
Inhalt
  1. Macht mehr Shampoo die Haare sauberer?
  2. Führt häufiges Waschen zu Haarausfall?
  3. Machen 100 Bürstenstriche glänzende Haare?
  4. Macht regelmäßiges Nachschneiden dickere Haare?
  5. Schaden Zöpfe den Haaren?
  6. Soll ich Haare nur bei Vollmond schneiden? 
  7. Werden Haare durch häufiges Waschen fettig?
  8. Sind die Haare nach dem Färben dicker?
  9. Ist längeres Haar anfälliger für Spliss? 
  10. Kann man kaputtes Haar wirklich reparieren?
  11. Trocknet Sonne die Haare aus?
  12. Was hilft gegen Haar-Spliss?
  13. Wie bekommt man lange Haare?
  14. Wie bleiben die Haare frisch?
  15. Was tun bei strohigen Locken?
  16. Was hilft gegen Schuppen?
  17. Was hilft bei trockenem Haar?
  18. Wie bekommen meine Haare Glanz?
  19. Wie bekomme ich mehr Volumen ins Haar?
 

Macht mehr Shampoo die Haare sauberer?

Nein! Vergeude nicht dein Shampoo. Die Portion, die ausreicht, ist sowieso meistens kleiner als du denkst. Viel wichtiger ist es die Haare nach dem Shampoonieren gründlich mit lauwarmem Wasser auszuspülen, damit keine Reste im Haar bleiben.

 

Führt häufiges Waschen zu Haarausfall?

Nein! Wenn sich ganze Haarbüschel im Abfluss sammeln, liegt das nicht an der Haarwäsche. Dann ist es wichtig der Ursache für den Haarausfall auf den Grund zu gehen, damit du ihn gezielt behandeln kannst. Da hilft nur ein Gang zum Hautarzt.

 

Machen 100 Bürstenstriche glänzende Haare?

Das stimmt! Auch wenn es nicht auf die exakte Zahl 100 ankommt. Ausgiebiges Bürsten regt die Durchblutung an und entfernt Schmutz und Stylingrückstände. Das Fett der Kopfhaut wird durch das Bürsten bis in die Spitzen verteilt und sorgt so für einen gesunden Glanz.

Wichtig: Bei der Wahl der Brüste auf eine mit weichen, abgerundeten Borsten achten - die greifen das Haar nicht an.

 

Macht regelmäßiges Nachschneiden dickere Haare?

Nein! Das Haareschneiden hat keinerlei Einfluss auf die Haardicke. Frisch geschnittenes Haar wirkt voluminöser, da die Haarspitzen, die immer etwas dünner wirken, abgeschnitten werden.

 

Schaden Zöpfe den Haaren?

Jein! Wenn du ab und zu einen Zopf machst, tut das deinen Haaren nichts. Allerdings solltest du nicht jeden Tag Pferdeschwanz tragen- das belastet deine Haare an der Stelle wo der Haargummi sitzt und macht sie brüchig. 

Tipp: Zopfgummi mit etwas Haarspray einsprühen, so rutscht er nicht und rubbelt keine Haare kaputt. 

Außerdem: Achte darauf, dass du keine Gummis mit Metallstück benutzt, die scharfen Kanten könnten deinem Haar ebenfalls schaden!

 

Soll ich Haare nur bei Vollmond schneiden? 

Man hört manchmal: Haareschneiden bei Vollmond lässt die Haare gesünder, voller, schneller und länger wachsen!

Das stimmt nicht! Jedenfalls ist das nicht wissenschaftlich erwiesen. Aber, wer dran glaubt, dem mag es helfen.

 

Werden Haare durch häufiges Waschen fettig?

Nein, aber fettiges Haar wirst du dadurch trotzdem nicht los! Jedes Shampoo enthält Waschsubstanzen, die das Haar reinigen. Ist dieser Anteil zu hoch, wird die Kopfhaut zu stark entfettet und schnell neuer Talg produziert. Ein mildes Shampoo ist die Lösung!

 

Sind die Haare nach dem Färben dicker?

Jein! Unmittelbar nach einer Tönung oder Färbung hast du das Gefühl, dass deine Haare dicker sind als sonst? Kein Wunder: Ein Farbfilm umschließt jedes einzelne Haar.

Trotzdem strapaziert jede Tönung oder Farbe deine Haare etwas.

 

Ist längeres Haar anfälliger für Spliss? 

Ja! Je länger das Haar ist, desto älter sind die Haarspitzen. Durch monatelange mechanische Belastungen wie Handtuch rubbeln, zu heiß föhnen, Haare färben, Glätten etc. werden die Haarspitzen anfälliger für Spliss. 

Tipp: Haare regelmäßig alle vier bis sechs Wochen schneiden. Mit einer Haarkur pflegst du deine Haarspitzen!

 

Kann man kaputtes Haar wirklich reparieren?

Nein! Wurde das Haar zu sehr strapaziert, bricht die äußerste Haarschicht auf. Das Haar kann sich nicht selbst regenerieren. Durch so genannte Repairprodukte sieht das Haar aber wieder gesund aus, da Wirkstoffe die Haaroberfläche glätten und versiegeln.

 

Trocknet Sonne die Haare aus?

Ja! Für dich ist die Bade-Saison zwar die pure Erholung, für deine Haare ist es allerdings Stress. Denn besonders die Kombination aus Sonne und Salzwasser trocknet die Haare aus

Tipp: Gönne deinen Haaren in dieser Zeit eine Extra-Portion Pflege, z.B. in Form von Feuchtigkeits-Sprays, Kuren, Ölen.

Und ganz wichtig: Bandana oder Cap am Strand schützen dich nicht nur vor einem Sonnenstich, auch deine Haare werden es dir danken. 

Und mit diesen Tipps bekommst du jedes Haar-Problem in den Griff!

 

Was hilft gegen Haar-Spliss?

Wenn du deine Haar-Spitzen zu selten schneidest, spalten sie sich und Spliss entsteht. Ein Spitzenfluid kittet sie wieder zusammen und lässt sie sofort wieder schön aussehen. Auf lange Sicht hilft leider nur die Schere!

 

Wie bekommt man lange Haare?

Auch wenn du um jeden Zentimeter kämpfst, weil du deine Haare wachsen lässt, müssen sie regelmäßig geschnitten werden. Nur so bleiben sie gesund.

Dabei helfen auch Kuren und Pflege-Cremes. Schließlich wachsen Haare nur etwa 1 Zentimeter pro Monat - die Spitzen schulterlanger Haare sind also fast 2 1/2 Jahre alt!

Haare zerzaust, haare sehen immer zerzaust aus, tipps für haare, tolle haare, tipps für lange haare, was stimmt über haare, Wie bekommt man gepflegte Haare, schöne Haare, Tipps für schöne Haare, tipps für gesunde Haare, gesunde haare bekommen, haarmythen
Rapunzel, lass dein Haar herunter! Pflege ist das A und O für gesunde, lange Haare.
 

Wie bleiben die Haare frisch?

Schlaffe, fettige Haare mag keiner gerne! Mit einem Zitrus-Shampoo bleiben deine Haare lange frisch und der Duft ist herrlich. Zwischendruch hilft Trockenshampoo!

 

Was tun bei strohigen Locken?

Gelockte Haare sind oft spröde und wirken leicht "zerzaust". Gegen krauses Haar helfen ein spezielles Locken-Shampoo und -Spray. Sie versorgen deine Haare mit Feuchtigkeit und sorgen so für neue Sprungkraft und Glanz!

Haare zerzaust, haare sehen immer zerzaust aus, tipps für haare, tolle haare, tipps für lange haare, was stimmt über haare, Wie bekommt man gepflegte Haare, schöne Haare, Tipps für schöne Haare, tipps für gesunde Haare, gesunde haare bekommen, haarmythen
Gegen zerzaustes, krauses Haar: Feuchtigkeitskur!
 

Was hilft gegen Schuppen?

Leise rieselt es auf die Schultern ... das muss nicht sein! Finde zuerst heraus, ob du eher trockene oder fettige Schuppen hast, indem du mit einem dünnen Papier am Scheitel über deine Kopfhaut streichst. Siehst du Spuren, hast du eher fettige Schuppen.

Dann das passende Schuppen-Shampoo verwenden und ein bisschen Geduld haben. Bis die Wirkung eintritt, kann es nämlich ein paar Wochen dauern.

 

Was hilft bei trockenem Haar?

Trockenen Haaren fehlt oft nicht nur Feuchtigkeit, es braucht auch pflegende Öle, um wieder gesund und glänzend auszusehen.

Tipp: Reichhaltige Kuren oder Öle vor der Wäsche anwenden, so wird das Haar nicht beschwert.

Haare zerzaust, haare sehen immer zerzaust aus, tipps für haare, tolle haare, tipps für lange haare, was stimmt über haare, Wie bekommt man gepflegte Haare, schöne Haare, Tipps für schöne Haare, tipps für gesunde Haare, gesunde haare bekommen, haarmythen
Eine Haarmaske solltest du mindestens 1x pro Woche machen!
 

Wie bekommen meine Haare Glanz?

Damit deine Haare toll glänzen, brauchen sie viel Feuchtigkeit und Pflege. Denn bei strapaziertem Haar ist die Schuppenschicht aufgeraut. Dadurch wird das Licht nicht reflektiert und die Haare sehen stumpf aus. Gegen stumpfes Haar helfen Feuchtigkeits-Shampoos und Glanz-Sprays.

 

Wie bekomme ich mehr Volumen ins Haar?

Um Fülle ins Haar zu bekommen, solltest du deine Mähne zuerst mit einem Volumen-Shampoo waschen. Es entfernt beschwerende Rückstände. Anschließend solltest du noch einen leichten Conditioner verwenden. Für mehr Ansatzvolumen kannst du Volumen-Puder benutzen.

BONUS-TIPP:

In unserem Video verraten wir dir, wie du die nur mit Hilfe eines Föhns tolle Locken zaubern kannst 😍🔥