Fettige Haare: Das hilft wirklich dagegen!

Kim Gloss zeigt in einem ihrer Beauty-Videos, wie sie mit dem Babypuder ihrer Tochter Amelia ihren fettigen Haaransatz kaschiert.

Guter Tipp, Kim! Und im Fall der Fälle eine schnelle Lösung gegen hässliche Fettsträhnen.

Noch besser: Lass es gar nicht erst soweit kommen! Denn gegen fettige Haare kann man etwas tun - und das ist gar nicht so schwer!

Wir haben 3 einfache Tipps, die wahre Wunder wirken gegen den ständig fettigen Haaransatz!

 

1. Nimm das richtige Shampoo

Haarshampoos sind alle gleich? Von wegen! Mit dem falschen Shampoo kannst Du die Fettproduktion der Talgdrüsen auf Deine Kopfhaut sogar noch ankurbeln!

Besser: Steige auf ein mildes Anti-Fett-Shampoo um. Shampoos, die Silikone enthalten, musst Du vermeiden – sie regen die Talgproduktion nur weiter an. Du hast nach mehreren Wochen mit dem neuen Shampoo immer noch fettige Haare? Dann kannst Du Deinen Hautarzt bitten, Dir ein medizinisches Shampoo zu verschreiben - das ist noch wirkungsvoller!

 

2. Trockne Deine Haare richtig

Wusstest Du, dass Hitze die Talgproduktion anregt? Das heißt im Klartext: Wenn Du Deine Haare heiß föhnst, sorgst Du schon wieder für den nächsten "Fett-Naschub".

Besser: Mit kalter Luft föhnen. Noch besser: lufttrocknen lassen. Und wenn Du doch föhnen musst, immer von den Spitzen in Richtung Ansatz. So landet weniger Föhn-Luft direkt auf Deiner Kopfhaut.

Haare kämmen
Weniger heiße Föhnluft tut auch Deiner Haarstruktur gut!
 

3. Finger (und zu viele Stylingprodukte) weg

Zupfst Du Dir ständig am Pony rum - und ärgerst Dich, dass er so schnell nachfettet? Kein Wunder: Mit den Fingern bringst Du Fette und Öle in Dein Haar. Dasselbe gilt übrigens für Haarwachs und -gel: Damit wird Dein Haar beschwert und wirkt fettig.

Besser: Verwende statt Gel und Wachs Volumenschaumfestiger und Haarspray. Die sorgen für Fülle und lassen Dein Haar nicht so sehr an der Kopfhaut kleben. Außerdem kann man mit ein wenig Haarspray wunderbar den Pony fixieren - und muss so nicht den ganzen Tag darin rumgrabbeln ...

Das war's auch schon! Wenn Du diese 3 einfachen Tipps befolgst, sollten Babypuder und Trockenshampoo für Dich bald Fremdworte sein!

 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!