Haare selber schneiden: So klappt’s!

Der Frisör hat zu, keinen Termin mehr frei oder du hast mal wieder keine Kohle übrig? Wir erklären dir, wie du dir deine Haare zuhause selbst schneiden kannst, ohne dass es im Desaster endet, denn mal ganz ehrlich: noch einen Selbstversuch-Fail auf TikTok, Youtube und Co. brauchen wir wirklich nicht!

Überlege dir genau, ob du dir wirklich die Haare schneiden willst, oder ob du zum Beispiel Langeweile wegen Corona-Quarantäne hast. In dem Fall lass lieber die Finger von der Schere und probiere dich besser an herauswaschbaren Tönungen, wenn du etwas Neues willst. Ein Schnitt aber und die Haare sind ab, und es dauert eine Weile, bis sie wieder nachwachsen. 

Wenn du aber den festen Entschluss gefasst hast, dir deine Haare selbst zu schneiden, dann kommen hier die besten Tipps, wie auch wortwörtlich nichts schief geht.

haare schneiden, haare selber schneiden, lange haare schneiden, haare selbst schneiden, spitzen schneiden, haare selbst schneiden, spitzen selber schneiden, pony schneiden, Pony selbst schneiden, Locken schneiden, glatte Haare schneiden, Spliss-Schnitt
Wie du deine Haare zuhause selbst schneiden kannst–ohne Fail!
Inhalt
  1. Haare nass oder trocken selber schneiden?
  2. Pony selber schneiden
  3. Locken selber schneiden
  4. Glatte Haare selber schneiden
  5. Spitzen selber schneiden
  6. Spliss selber wegschneiden mit Spliss-Schnitt
 

Haare nass oder trocken selber schneiden?

Du kennst das vielleicht vom Frisör: lange Haare werden meistens zuerst gewaschen, gepflegt und dann im noch nassen Zustand geschnitten. Bei Kurzhaarschnitten wird oft im trockenen Zustand geschnitten und danach gewaschen. Warum? Wichtig ist dem Frisör, dass er genau sieht, was er da tut. Bei Langhaarschnitten, die gerade abgeschnitten werden, ist es am einfachsten im nassen Zustand. So schmiegen sich die Haare schön an die Schneideunterlage an und ermöglichen ein exaktes Schneiden. Fakt ist aber, dass man im trockenen Zustand besser Feinheiten erkennen kann. Kurzhaarschnitte sowohl bei Jungs als auch Mädchen werden deshalb gerne im trockenen Zustand geschnitten. Auch wenn du viele Wirbel hast, wird der Frisör dein Haar trocken schneiden, damit er sieht, wie es am Ende wirklich fällt. Im nassen Zustand ist das Haar auch minimal länger. Besonders lockiges Haar zieht sich trocken geföhnt noch einige Zentimeter weiter nach oben. Ob du deine Haare lieber nass oder trocken schneidest, hängt also ganz von deiner Haarstruktur ab. Diese Faktoren solltest du beim Selberschneiden auf jeden Fall mit einberechnen. Vor allem wenn du dir deinen Pony zuhause schneiden willst.

haare schneiden, haare selber schneiden, lange haare schneiden, haare selbst schneiden, spitzen schneiden, haare selbst schneiden, spitzen selber schneiden, pony schneiden, Pony selbst schneiden, Locken schneiden, glatte Haare schneiden, Spliss-Schnitt
Lust auf Pony? So geht’s auch nicht schief!
 

Pony selber schneiden

Beim Ponyschneiden geschieht es oft, dass man seine Entscheidung selbst Hand anzulegen im Nachhinein bereut. Aber keine Panik! Wenn du ein paar Punkte beachtest, kannst du dir deinen Pony durchaus selber schneiden oder nachschneiden. Ob dir ein Pony überhaupt steht, kannst du mit coolen Frisuren-Apps ausprobieren.

Wir haben auch den Fake-Pony-Hack getestet:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Youtube deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wenn du dir einen Pony schneidest, überlege dir zuerst wie lang er sein soll. Dann addiere zu der gewünschten Länge vorsichtshalber einen Zentimeter. Teile im trockenen Haar mit einem Kamm ein Dreieck ab und stecke die restlichen Haare zur Seite. Kämme die Haare aus dem Dreieck zum Pony (also ins Gesicht) und schneide so gerade wie möglich die Haarsträhnen ab, ohne sie dabei in die Hand zu nehmen sonst springen sie danach wieder in ihre ursprüngliche Form und der Pony ist kürzer als gedacht! Also am besten im natürlichen Fall schnibbeln. Ist der Pony noch zu lang, kannst du im Nachhinein immer noch nachschneiden.

 

Locken selber schneiden

Du hast von Natur aus Locken? Wie schön! Die Mähne scheint außer Kontrolle zu geraten? Lockenfrisuren sind am schwierigsten selbst zu schneiden. Denn sobald du eine Strähne loslässt, springen sie wieder in ihre Lockenform. Wir raten dir: Sei geduldig und lass einen Profi ran. Sogar für einen Frisör sind Locken manchmal eine wahre Herausforderung. Nicht umsonst dauert eine Frisör-Ausbildung drei Jahre. Wenn du nur eine leichte Welle hast, kannst du deine Haare waschen, glattföhnen oder glätten und dann schneiden. Beachte aber die Sprungkraft deiner Locken. Im glatten Zustand ist das Haar immer ein gutes Stück länger als gelockt!

 

Glatte Haare selber schneiden

Du willst deine glatten Haare um ein ganzes Stück abschneiden? Lasse dir am besten von einer Freundin oder deiner Mama helfen. Um grob die neue Haarlänge zu schneiden, binde einen lockeren Zopf im Nacken und kürze das Haar auf die gewünschte Länge. Öffne dann den Zopf und kürze dann alle Haare genau auf eine Länge. Das geht im trockenen Zustand mit einer Frisörschere oder mit einem elektrischen Rasierer. Wenn du Hilfe hast, kämme dein Haar nach hinten und lass überstehende Strähnen auf eine Länge kürzen. Stelle sicher, dass du gerade sitzt.

haare schneiden, haare selber schneiden, lange haare schneiden, haare selbst schneiden, spitzen schneiden, haare selbst schneiden, spitzen selber schneiden, pony schneiden, Pony selbst schneiden, Locken schneiden, glatte Haare schneiden, Spliss-Schnitt
Deine Spitzen kannst du mit diesen Tipps auch zuhause schneiden
 

Spitzen selber schneiden

Auch wenn du dir die Haare selbst schneidest, sorge dafür, dass du deinen Rücken und Kopf gerade hältst. Teile deine Haare entlang des Mittelscheitels und lege die Haare über die Schultern nach vorne. Teile dann das Deckhaar ab und nehme eine Strähne zwischen Zeige- und Mittelfinger. Halte die Finger waagerecht. Schneide die Spitzen unterhalb der Finger auf eine Linie ab. Wiederhole den Vorgang Strähne für Strähne und orientiere dich an der Länge der ersten Strähne. Kontrolliere, ob du noch gerade schneidest, indem du immer wieder mit dem Kamm auf Spannung nach unten kämmst. Wieviel du abschneidest, ist dir überlassen. Zur Info: Das Haar wächst im Monat circa einen Zentimeter. 

 

Spliss selber wegschneiden mit Spliss-Schnitt

Beim Frisör kommt beim Spitzenschneiden manchmal mehr ab, als du willst? Jetzt hast du’s selber in der Hand. Wenn du nur deinen Spliss loswerden, aber nicht deine Haarlänge verlieren willst, kannst du auch den sogenannten Spliss-Schnitt machen.

Spliss entsteht durch Hitze, Styling, Färben oder Trockenheit und sollte regelmäßig abgeschnitten werden, denn Spliss wandert quasi am Haar nach oben, dann kommt es dir so vor, als würden deine Haare gar nicht wachsen!

Wenn du den Spliss regelmäßig abschneidest, entstehen wieder gesunde Spitzen, die nicht abbrechen und deine Haare wieder länger werden lassen.

Den Spliss-Schnitt kannst du ziemlich einfach zuhause machen. Du brauchst dafür nur eine Schere und jede Menge Geduld. Zwirble dein Haar strähnenweise und schneide alle herausragenden Spitzen am unteren Ende ab. Wiederhole das um den ganzen Kopf herum, bis du schließlich allen Spliss entfernt hast. Besonders nach dem Winter oder dem Urlaub am Strand ist der Spliss-Schnitt ein wahrer Segen für dein Haar und du sparst dir zumindest den monatlichen Frisörbesuch.