Erste Freundin! Tipps für Jungs!

Erste Freundin! Tipps für Jungs!
Du hast deine erste Freundin? Ganz schön aufregend!

Es ist soweit: Du bist endlich mit deinem Traumgirl zusammen! Doch plötzlich sind da auch so viele Fragen: Werden meine Freunde sie mögen? Wie reagieren meine Eltern? Und wie bleibt neben der Schule und dem Freizeitstress noch genug Zeit für sie? Mit diesen Tipps lösen sich die Fragen im Nu in Luft auf!

 
 

Wie verhält man sich in der Schule?

Du gehst mit deiner Freundin auf dieselbe Schule? Das ist auf der einen Seite super, weil ihr euch immer sehen könnt. Es kann aber auch schwierig werden, weil ihr oft unter Beobachtung steht. Wenn ihr ständig abgecheckt werdet: Schraubt eure Pärchen-Aktionen einen wenig runter. Das Kuscheln und Knutschen könnt ihr auch auf nachmittags verlegen, wenn ihr ungestört seid. Dann werden eure Mitschüler auch schnell das Interesse an euch verlieren. Auch wichtig: Achte darauf, dass du auch noch genug Zeit mit deinen Klassenkameraden verbringst. Auch wenn du gerade total verliebt bist, solltest du aufpassen, dass du dich nicht zu sehr aus der Klassengemeinschaft ausklinkst. Nimm dir also weiterhin Zeit für deine Freunde. So zeigst du ihnen, dass auch sie wichtig für dich sind!

 

Wie stellt man seine Freundin seinen Eltern vor?

Deine Freundin kommt zum ersten Mal zu dir nach Hause? Klar sind dann erstmal alle aufgeregt – du, dein Schatz und auch deine Eltern. Was jetzt hilft: cool bleiben! Erzähl deiner Freundin vorher von deinen Eltern und sag ihr ruhig, was ihnen wichtig ist, worauf sie besonders achten und was sie mögen. Dann gibt’s auch keinen Fettnäpfchen-Alarm! Das Gleiche gilt auch für dich, wenn du ihre Eltern triffst. Manche Eltern legen Wert auf eine freundliche Begrüßung, andere darauf, dass man die Schuhe auszieht. Es sind also oft Kleinigkeiten, die einen guten Eindruck machen. Gib deinen Eltern eine Chance, deine Freundin kennenzulernen, indem ihr euch nicht gleich in dein Zimmer verzieht. Das beruhigt deine Eltern und zeigt ihnen, dass du sie mit in dein Leben einbeziehst.

 

So klappt’s mit der Clique

Neue Leute haben es in einem festen Freundeskreis nicht immer leicht. Versuche deshalb, deine Freundin behutsam zu integrieren, am besten in einer lockeren Situation. Unternehmt gemeinsam etwas und beziehe deine Freundin in die Gespräche mit ein. So bekommt sie die Möglichkeit, deine Freunde kennenzulernen und von ihnen akzeptiert zu werden. Du solltest aber auch darauf achten, dass ihr nicht nur im Doppelpack auftaucht. Denn das könnte deine Freunde auf Dauer nerven! Außerdem tut es der Freundschaft gut, wenn man hin und wieder unter sich ist, da man dann oft über andere Dinge quatscht oder etwas unternimmt, worauf die Freundin vielleicht keine Lust hat. Dass du ab und an mal Zeit für deine Jungs brauchst, sollte deine Freundin auch verstehen. Und wenn ihr euch danach wiederseht, ist es doch umso schöner, weil ihr einander berichten könnt wie euer Tag war und euch sogar ein bisschen vermissen konntet.

Hättest du das gewusst? Spannende Kuss-Facts gibt's im Video:

 
 

Weitere Themen:

>> Erster Freund: Tipps für Mädchen!

>> Fremdgegangen: Was soll ich jetzt machen?

>> Was Jungen bei Mädchen nicht mögen!