ER muss wegen YouTuber Logan Paul in den Knast

Was die YouTube-Brüder Jake und Logan Paul posten, kommt oft nicht gut an. Ein Video von letzterem bringt jetzt sogar seinen Drehpartner ins Gefängnis.

ER muss wegen YouTuber Logan Paul in den Knast
Logan Paul gehört zu den umstrittensten YouTube-Stars
 

Logan Paul dreht YoutTube-Video mit Baby Tiger

Schon oft sorgte Logan Paul für große YouTube-Skandale. Der heftigste bis dato war wohl der, als er in Japan tote Menschen im "Selbstmordwald" filmte. Für einen anderen Clip aus dem Jar 2017 gibt's jetzt allerdings auch Stress. Damals besuchte er zusammen mit Hündchen Kong Nicholas Perkins. Der besaß zu der Zeit nämlich einen Baby Tiger als Haustier. Im Video halten die beiden dann Hund und Tiger voreinander und zeigen deren Reaktionen. Schon allein die Tatsache, dass der YouTuber so etwas unterstützt ist richtig schlimm. Tiger sind schließlich definitiv keine Tiere, die zuhause gehalten werden sollten oder dürfen.

 

Sein Kumpel geht dank YouTube-Clip in den Knast

Wegen des Tiger-Baby-Videos von YouTuber Logan Paul wurde gegen Nicholas schon seit längerem ermittelt, da er mit der Haltung des Raubtiers gegen das Gesetz verstoßen hat. So erklärte Mike Feuer, Rechtasanwalt in Los Angeles: "Tiger und andere exotische Tiere sind keine Haustiere. Diese gefährlichen Tiere zuhause zu halten, ist ein Sicherheitsrisiko für alle Bewohner." Genau aus diesem Grund wurde der Freund des YouTube-Stars nun zu 90 Tagen im Knast sowie dreijähriger Bewährung verurteilt. Der Tiger wurde ihm abgenommen. So hatte das Video doch noch etwas Gutes und der Kleine kann jetzt artgerecht und sicher leben.🐯

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!