Élite: Diese Darsteller aus der Netflix-Serie sind im echten Leben ein Paar

Élite: Diese Darsteller aus der Netflix-Serie sind im echten Leben ein Paar
Inhalt
  1. Élite: Die Darsteller von Marina und Nano sind ein Paar
  2. Élite: Die Darsteller von Carla und Polo sind ein Paar
  3. Élite: Sex, Drama und ein Todesfall
  4. Élite: Das steckt hinter der neuen Netflix-Show

Diese Paare aus der Netflix-Serie "Élite" sind auch im wahren Leben verliebt!

 

Élite: Die Darsteller von Marina und Nano sind ein Paar

Wow, wie Cute! Fernando „Nano“ García Domínguez (Jaime Lorente) und Marina Nunier Osuna (María Pedraza) sind im echten Leben ein Paar. Die beiden Turteltauben erleben in der erfolgreichen Netflix-Serie einige Höhen und tiefen miteinander, auch die Dreiecksberziehung zwischen Nano, seinem Bruder Samuel und Marina endet in einem absoluten Liebeschaos. Zum Glück ist das nur in der Netflix-Serie so. Im wahren Leben sind Jaime und María ein absolutes Traumpaar. Das süße Couple hat nun endlich das erste Knutsch-Pic auf Instagram gepostet.

 

Élite: Die Darsteller von Carla und Polo sind ein Paar

Zwei der Hauptfiguren in der spanischen Produktion "Élite" – nämlich Carla und Polo – sind auch in Wirklichkeit total verliebt. Ester Expósito (18) und Álvaro Rico (22) lernten sich am Set der Serie kennen und lieben – bei den Dreharbeiten hat scheint es zwischen den beiden geknistert zu haben. Aber kein Wunder! Denn bei den Liebes-Szenen, die beide miteinander spielten, ging es ganz schön heiß her!

Hier siehst du die beiden zusammen:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Así es

Ein Beitrag geteilt von Álvaro Rico (@alvaroricoladera) am

 

Élite: Sex, Drama und ein Todesfall

Allgemein ist die Serie ganz schön versext. Kleiner Tipp: Schau sie also lieber nicht gemeinsam mit deinen Eltern oder gar deiner Oma an – es könnte awkward werden! Anders als von den meisten TV-Shows gewohnt, geht’s bei den meisten Charakteren der Netflix-Serie im Bett so richtig ab. Und das bekommen wir auch zu sehen! Natürlich wird nicht alles gezeigt, „Élite“ ist schließlich kein Porno. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Shows zeigt die spanische Produktion die unverblümte Realität von Jugendlichen, die ihre Sexualität ausleben wollen. Nach und nach kommt das ein oder andere dreckige Geheimnis einer Figur zum Vorschein, mit dem der Zuschauer nicht gerechnet hätte. Ob Drogen-Probleme, eine schlimme Krankheit oder ausgefallene Sex-Fetische: Bei „Élite“ ist nichts unmöglich. Genau wie im echten Leben halt auch.

 

Élite: Das steckt hinter der neuen Netflix-Show

Nach „Haus des Geldes“ läuft seit dem 5. Oktober die nächste Mega-Serie aus Spanien. Die Story: Drei Schüler aus armen bis mittelmäßigen Verhältnissen werden an die exklusive Privatschule Las Encinas versetzt. Dort müssen sie sich vor den reichen Kids erst mal beweisen – was ganz schön viele Probleme mit sich bringt. Lügen und Intrigen machen ihnen den Alltag schwer, und so ganz nebenbei müssen sie auch noch erwachsen werden – doch dann passiert etwas total Unerwartetes ... Klar, „Élite“ bietet Drama, heiße Schnösel-Boys und verwöhnte Bonzen-Mädels – aber noch so viel mehr ...

Folg uns auf Spotify für mega nice Hits!

Das könnte dich auch interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO für mehrNews über die Serie: