Dschungelcamp-Folge endet mit Todesanzeige

Große Trauer im Dschungelcamp. Am gestrigen Tag blendet der Sender RTL eine Todesanzeige von „Manni“ ein.

Dschungelcamp-Folge endet mit Todesanzeige
Trauer an Tag 7 – Am Ende der Folge erscheint eine Todesanzeige für "Manni".

Zum Ende der Folge verabschiedet Daniel Hartwich die Zuschauer mit den Worten: „Normalerweise plaudern wir doof an dieser Stelle oder machen blöde Witze – danach ist uns heute nicht. Den sehr traurigen Grund sehen Sie gleich.“ Und plötzlich wird am Ende von Tag 7 im Dschungelcamp wird eine Todesanzeige von „Manni“ eingeblendet. Viele irritierte Zuschauer suchten auf Twitter nach einer Antwort, denn alle stellen sich die Frage: „Wer ist Manni eigentlich?“

 

Dschungelcamp 2020: Todesanzeige für langjährigen Kameramann Manni Fiebe

Das ganze Team des RTL-Dschungelcamps trauert um den langjährigen Kameramann Manni Friebe, der seit der allerersten Staffel ein Teil der Australien-Crew war. "Die Einblendung war ein Gedenken an einen großartigen Kollegen, der seit der ersten Staffel dabei war..." erklärt RTL nach der gestrigen Sendung auf Twitter. Der Sender teilt mit, dass Manni Friebe am 15. Januar 2020 im Alter von 62 Jahren in Deutschland verstorben sei. Weitere Angaben dazu machte RTL nicht. Zuletzt kam der Sender stark in die Kritik, weil viele Leute dagegen war, dass das Dschungelcamp trotz des Feuer in Australien sattfinden soll.

 

Traurige Anteilnahme von Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz

Auch Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz verabschiedet seinen Kollegen mit seinem sehr ergreifenden Post. Zusammen mit einem gemeinsamen Foto der beiden schrieb er: „Manni Friebe. Toller Kameramann. Mann der ersten Stunde. Feiner Mensch. Wir alle werden ihn vermissen.“ Allerdings wurde der Tweet bereits Freitagmorgen wieder gelöscht. Ein harter Schicksalsschlag, denn erst im letzten Jahr musste sich die Dschungelcamp-Crew von einem Mitarbeiter verabschieden. Damals widmete RTL Robert Hammerstingl, einem langjährigen Mitarbeiter eine Gedenktafel mit den Worten "Robert – Thanks mate“. Er war erst wenige Monate vor der damaligen Ausgabe verstorben.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!