Meine Freundin kontrolliert mein Handy!

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!? Ein Spruch, dem nicht jeder zustimmt!
Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser!? Ein Spruch, dem nicht jeder zustimmt.

Du hast Deine Freundin dabei erwischt, wie Sie Dein Handy kontrolliert hat? Oder Du vermutest, dass Sie es tut? Dann hast Du jetzt etwas zu klären. Denn das sollte niemand auf sich beruhen lassen.

Es ist ein Vertrauensmissbrauch, wenn jemand einfach Dein Handy nimmt und schaut, was Du dort mit wem gemacht hast oder welche Fotos Du drauf hast. Das Handy-Tabu gilt für Kumpels oder Eltern genauso zu, wie für Deine Freundin. Denn Deine Handydaten gehören zu Deiner Privatsphäre.
Was also tun, wenn Deine Freundin zu neugierig ist oder diese Grenze einfach nicht beachtet? Da hast Du verschiedene Möglichkeiten.

In jedem Fall gilt: Rede mit ihr!

Vielleicht ist sie sehr eifersüchtig oder sehr unsicher, weil sie sich Deiner Liebe noch nicht so sicher ist. Trotzdem geht sie zu weit, wenn sie deswegen Dein Handy durchsucht.

Deshalb frag sie, warum sie es macht und sag ihr, dass das für Dich unabhängig von ihrer Begründung ein Vertrauensbruch ist. Du möchtest aus dem Zimmer gehen können, ohne Dein Handy mitnehmen zu müssen, weil Misstrauen zwischen Euch entstanden ist. Dann kennt sie Deine Haltung.

Vereinbart: "Ich gehe nicht an Dein Handy und Du nicht an meins." Ohne Vertrauen geht es nun mal in einer Beziehung nicht.

Erkläre ihr, dass sie mit der Kontrolle nichts erreicht. Denn selbst wenn Du mit Deinem Handy etwas hinter ihrem Rücken machen würdest, wärst Du ja schlau genug, mögliche Hinweise darauf vor Eurem nächsten Date zu löschen. Oder?

Mach ihr klar, dass Du nur sie liebst und weder auf Deinem Handy noch sonst wo etwas machen würdest, was sie verletzen könnte. Du kannst ihr auch noch mal erklären, wie wichtig Dir Treue ist (falls es so ist) und dass Du wirklich glücklich mit ihr bist, weil sie so toll ist, so gut zu Dir passt, Du total verliebt bist oder wie auch immer Du Deine Gefühle für sie beschreiben möchtest. Solche Worte beruhigen verunsicherte Freundinnen, wenn sie ehrlich und liebevoll (möglichst nicht genervt) ausgesprochen formuliert werden.  

Ignoriert sie alle liebvollen oder deutlichen Worte von Dir, überlege Dir, ob sie die Richtige für Dich ist. Denn wenn Du Deiner Freundin in dieser Sachen nicht vertrauen kannst, wie steht es dann allgemein mit Eurem Vertrauen? Eine Frage, die für den Bestand und die Tiefe einer Beziehung große Bedeutung hat.