Schwanger trotz Pille?

Schwanger trotz Pille?
Auf dem Beipackzettel findest du alle wichtigen Informationen zu deiner Pille.
Inhalt
  1. Ab wann besteht Schutz vor einer Schwangerschaft?
  2. Schwanger während der Pillenpause?
  3. Was kann den Verhütungsschutz der Pille gefährden?
  4. Auf Nummer sicher: Sex mit Pille und Kondom!
  5. Schwangerschaftstest: Ab wann?
  6.  

Kann man beim Sex trotz Pille schwanger werden? Diese Sorge haben viele Mädchen. Vor allem, wenn sie die Mikro-Pille noch nicht lange nehmen. Hier gibt’s Antworten auf die häufigsten Fragen!

 

Ab wann besteht Schutz vor einer Schwangerschaft?

Nimmt man die Pille zum ersten Mal ein, beginnt man mit der Pilleneinnahme am ersten Tag der Regelblutung. Ab diesem Zeitpunkt ist man vor einer Schwangerschaft geschützt

 

Schwanger während der Pillenpause?

Wenn du die Pille regelmäßig genommen hast, wirkt sie auch während der sieben Tage, in denen du die Pille nicht nimmst. Denn es hat sich ein Hormonspiegel aufgebaut, der eine Befruchtung unmöglich macht. Aber nicht vergessen: Damit die Pille weiterhin sicher wirkt, musst du am achten Tag wieder pünktlich mit der neuen Pillenpackung beginnen.

 

Was kann den Verhütungsschutz der Pille gefährden?

Die Einnahme von Medikamenten

  • Manche Arzneimittel, wie zum Beispiel Antibiotika, können in der Tat negativen Einfluss auf die Wirkung der Pille haben. Informationen dazu stehen im Beipackzettel der Medikamente. Aber auch der Arzt kann dir Auskunft darüber geben.

Durchfall und Erbrechen

  • Bis zu fünf Stunden braucht der Körper, um die Wirkstoffe der Pille aufzunehmen. Wer sich innerhalb dieser Zeit erbricht oder Durchfall hat, muss eine Pille nachnehmen, um weiterhin geschützt zu sein.

Wenn die Pille vergessen wird

  • Je nach Pillenpräparat kann eine vergessene Pille sechs bis zwölf Stunden (genaue Angaben stehen auf dem Beipackzettel) nachgenommen werden. Ist diese Frist abgelaufen, besteht kein sicherer Schutz mehr!
 

Auf Nummer sicher: Sex mit Pille und Kondom!

Viele Pärchen verhüten beim Sex mit Pille und Kondom. Denn wer zusätzlich zur Pille mit Kondomen verhütet sorgt nicht für einen sicheren Schutz vor einer Schwangerschaft, sondern auch dafür, sich nicht mit sexuell übertragbaren Krankheiten anzustecken.

 
 

Schwangerschaftstest: Ab wann?

Ohne sicheren Verhütungsschutz kann ein Mädchen (ungewollt) schwanger werden! Dann ist vielleicht die Pille danach die Lösung! Allerdings nur, wenn sie so schnell wie möglich eingenommen wird, denn die Pille danach kann bis maximal fünf Tage nach einer Verhütungspanne die Entstehung einer Schwangerschaft verhindern – je früher sie eingenommen wird, desto sicherer wirkt sie. Der ungeschützte Sex liegt schon länger zurück? Dann verschaff dir durch einen Schwangerschaftstest Gewissheit. Warte aber erstmal ab, ob deine Regel pünktlich kommt. Falls ja, hattest du noch mal großes Glück und du bist nicht schwanger geworden. Denn eine Schwangere bekommt keine Regelblutung. Die Tage sind also ein deutliches Zeichen dafür, dass keine Eizelle befruchtet wurde – es ist also kein Schwangerschaftstest notwendig. In ganz seltenen Fällen kann es zwar auch während einer Schwangerschaft zu Blutungen kommen. Diese unterscheiden sich jedoch auffällig von der normalen Menstruation, da sie meist viel schwächer und unregelmäßiger auftreten. Setzt deine Periode nicht zur gewohnten Zeit ein, besorg dir einen Schwangerschafttest (Drogerie, Apotheke, Kaufhaus) - viele Tests können schon ab dem ersten Tag, an dem die Regel ausbleibt, ein zuverlässiges Ergebnis liefern. Noch verlässlicher wird der Test, wenn du zusätzlich ein bis zwei weitere Tage wartest. Solltest du dir nicht sicher sein, wann deine Tage einsetzten sollten, sind Schwangerschaftstest meist spätestens 20 Tage nach eurem ungeschützten Sex sicher und verlässlich! Es kann außerdem passieren, dass die Angst vor einer Schwangerschaft oder anderer Stress, deinen Körper so sehr beeinflusst hat, dass dein Menstruations-Zyklus durcheinander geraten ist. Deine Tage können also tatsächlich einfach nur später also gewohnt kommen. Den Test kannst du aber trotzdem an dem Tag machen, an dem die Regel eigentlich hätte einsetzen müssen. Wichtig beim Test: Halte dich unbedingt an die Anweisungen im Beipackzettel. Bist du unsicher, dann lass den Test lieber beim Arzt oder einer Schwangerschaftsberatungsstelle machen.