Eure Fragen: Ist das Kondom übergelaufen?

Eure Fragen: Ist das Kondom übergelaufen?
Eure Fragen: Ist das Kondom übergelaufen?

lris, 14: Letzte Woche hatte ich mein erstes Mal. Doch obwohl mein Freund ein Kondom benutzte, tropfte nach dem Sex so ein Schleim aus meiner Scheide, der fast genauso aussah wie Sperma. Kann das Samenflüssigkeit gewesen sein? Das Kondom ist aber nicht gerissen und hatte auch kein Loch. Da sind wir uns sicher, weil wir es wirklich gründlich überprüft haben. Jetzt hab ich Angst, dass es vielleicht übergelaufen ist. Wäre das möglich?

Dr.-Sommer-Team: Nein, sehr wahrscheinlich ist „Lustsekret“ aus deiner Scheide geflossen. Gut, dass du nachfragst, Iris, wenn du dir wegen der Verhütung unsicher bist. Aber keine Sorge. Denn die schleimige Flüssigkeit war wahrscheinlich kein Sperma, sondern sogenanntes „Lustsekret“. Und das produzieren die Drüsen in deiner Scheide, wenn du sexuell erregt bist. Dein Körper hat also beim Sex mit deinem Freund völlig normal reagiert. Denn ohne dieses Sekret könnte der Penis nicht schmerzfrei in deiner Scheide vor- und zurückgleiten.

Was deine andere Frage betrifft: Nein, ein Kondom kann nicht überlaufen, da das Sperma in seinem Zipfelchen (Reservoir) aufgefangen wird. Außer: Das Gummi ist zu groß, schlägt Falten und verrutscht! Klar, dann ist es natürlich möglich, dass Samenflüssigkeit ausläuft und an oder in deine Scheide gelangt. Hätte das Kondom wirklich zu locker gesessen, wäre das deinem Freund aber sicher gleich aufgefallen. Und dir vermutlich ebenso. Noch ein Tipp: Sollte bei der Verhütung tatsächlich mal was schiefgehen, kannst du dir am nächsten Tag von einem Arzt die „Pille danach“ verschreiben lassen. Rechtzeitig eingenommen, verhindert sie die Entstehung einer Schwangerschaft.

Dein Dr. Sommer-Team

Mehr lesen:

» Die ultimativen Sperma-Facts!

» Verhütung: Antworten auf die häufigsten Fragen!