Erste Freundin! Tipps für Jungs!

Dr. Sommer-Spezial: Erste Freundin! Tipps für Jungs!
Dr. Sommer-Spezial: Erste Freundin! Tipps für Jungs!

Du bist verliebt und willst auf keinen Fall etwas falsch machen bei Deinem Traumgirl? Im Gegenteil: Du möchtest ihr zeigen, dass sie einen festen Platz in Deinem Herzen hat! Aber wie?

Vor dieser Frage stehen vor allem Jungen, die sich selber nicht so richtig in der Rolle des Romantikers wohlfühlen oder einfach nicht genau wissen, wie sie ihren Gefühlen Ausdruck verleihen können.

Aber keine Sorge. Es gibt ein paar einfache Dinge, mit denen Du Dein Mädchen glücklich machen kannst, ohne dass es gleich wie in Hollywood laufen muss. Hier erfährst Du, was eigentlich fast immer gut ankommt.

Steter Tropfen hüllt den Stein!

Es müssen keine regelmäßigen großen Aufmerksamkeiten oder Geschenke sein, mit denen Du ihr zeigst, dass sie Dir viel bedeutet. Die kleinen Dinge des Alltags sind es, die zählen. Sag ihr zum Beispiel nach einem Date, was für Dich bei Eurem Treffen besonders schön war. Erzähle ihr, wenn Du an sie gedacht hast oder schick ihr eine Nachricht, wenn Du gerade von ihr träumst. Bring ihr was Kleines vom Bäcker mit oder eine schöne Parfumprobe für Frauen. Alles muss nicht viel kosten. Wichtig ist, dass sie merkt: Es kommt von Dir und ist extra für sie. Exklusiv!

Überrasche sie…!

Zeige Interesse an ihrem Leben und auch an den Dingen, die sie normalerweise ohne Dich macht. Überrasche sie zum Beispiel, in dem Du mal bei ihrem Hobby zuschaust oder sie dort abholst. Besuche einen Film mit ihr, den Du Dir vielleicht nur ihretwegen anguckst (und verrate es vorher nicht). Sie wird das zu schätzen wissen.

Oder: Pflücke ihr spontan eine Blume beim Spaziergang oder stelle schöne Kerzen in Dein Zimmer, wenn sie kommt. Teelichter in Herzform auf einen kleinen Tisch gestellt sind nicht teuer und eine süße Aufmerksamkeit. Kleine Zettel mit lieben Worten in die Jackentasche schmuggeln, zaubert ihr mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht, wenn sie sie findet.

Sei fürsorglich!

Sie hat kalte Füße? Mach ihr eine Wärmflasche oder kuschle sie mit einer Decke auf Deinem Sofa ein. Sie hat Bauchschmerzen, weil sie ihre Regel hat? Dann bring ihr einen leckeren Tee vorbei. Ihre Tasche ist schwer? Dann frag sie, ob Du sie nehmen sollst. Es klingt vielleicht ein bisschen altmodisch und Du musst jetzt nicht zum Gentleman mutieren. Aber es wird sie sicher freuen, wenn Du Dir Gedanken machst, wie Du für sie da sein kannst.

Liebe in Worte fassen!?

Ich liebe dich!“ geht nicht jedem leicht über die Lippen. Und vor allem am Anfang scheint so ein Liebesgeständnis dem ein oder anderen etwas dick aufgetragen. Aber das muss ja auch keiner sagen. Es genügen Sätze wie:

„Ich liebe deine Küsse!“,

„Es ist so schön, wenn du in meinen Armen liegst.“

„Du riechst so gut. Ich bin ganz süchtig danach!“

„Ich habe dich vermisst.“

„Ich freu mich schon auf morgen, wenn wir uns wieder sehen.“

„Lässt Du mir was da, was nach dir riecht?“

Du siehst, dass es auch ohne Liebesschwüre geht. Aber mit ein paar Worten in diese Richtung punktest Du sicher bei ihr.

Langsam annähern!

Du kannst den ersten Körperkontakt zwischen Euch kaum erwarten, geschweige denn Eure ersten sexuellen Erfahrungen? Das ist normal und verständlich. Schließlich hast Du vermutlich auch davon schon länger geträumt. Geh es jedoch langsam an, wenn Eure Beziehung auch für Deine Freundin die erste ist. Vielleicht ist sie aufgeregt, unsicher oder mit diesem Thema noch nicht so offen wie Du? Finde Schritt für Schritt raus, wie sie in dieser Sache tickt.

Bewährt hat sich das langsame Rantasten in ungefähr folgender Reihenfolge: Daten, Händchenhalten, Arm um die Schulter legen, Arm um die Taille legen, umarmen, küssen, umarmen und küssen gleichzeitig, Zungenküsse, eng aneinandergeschmiegt knutschen… Für diese schönen Ereignisse können schon mal einige Tage oder Wochen ins Land gehen. Aber wenn Du es nicht überstürzt, stärkst Du damit ihr Vertrauen in Dich. Und das ist die Basis für alles, was danach kommt.

Wann ein Mädchen sich bereit für Petting und Sex fühlt, ist ganz unterschiedlich. Wenn Dir danach ist, dann frag sie vorsichtig: „Was meinst Du? Wann ist der richtige Moment für Paare, um miteinander zu schlafen?“ So erfährst Du ihre Haltung dazu und kannst ihr Deine sagen. Bei manchen geht es aber auch wortlos. Wie auch immer Du es machst: Nicht drängeln!