close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Baden während der Periode? Die besten Tipps!

Baden während der Periode – ist das überhaupt möglich? Wir verraten dir, was zu beachten ist, wenn du baden willst und deine Tage hast. 

Baden während Periode: Die besten Tipps!
Baden kann während der Periode sehr entspannen.
Inhalt
  1. Kann man während der Periode baden?
  2. Baden während der Periode: Das sind die Vorteile
  3. Während der Periode Baden: Darauf solltest du achten 
  4. Sport während der Periode – geht das?
  5. Tampons oder Binden?
 

Kann man während der Periode baden?

Kann man während der Periode baden gehen? Kurz und knapp beantwortet: natürlich! Wenn du während der Menstruation gut drauf bist und dich wohlfühlst, kannst du alles machen, was du sonst auch machen würdest. Auch Baden kannst du während deiner Periode, da ist nichts Bedenkliches dran. Im Gegenteil: Es kann viele Vorteile haben!

Einige Menschen vermuten, dass Baden die Periode sogar stoppen kann. So ganz stimmt dieser Mythos nicht. Es kann sein, dass kein Blut austritt, wenn du unter Wasser bist, aber das liegt hauptsächlich am Wasserdruck. Kein Dauereffekt, sondern nur ein kurzweiliges Phänomen der Physik. Wenn du während der Periode baden gehst, ist es natürlich möglich, dass Blut ins Wasser tropft. Das ist nichts Schlimmes, aber einige Frauen stört das. Wenn du das vermeiden möchtest, wird vor allem an schwächeren Tagen der Periode ein Bad empfohlen. Falls du schon Tampons benutzt, kannst du sie auch im Wasser tragen. Auf Binden im Wasser solltest du allerdings verzichten. Nach dem Baden kannst du dich, wenn du möchtest, kurz abduschen, damit du ein sauberes Gefühl behältst. Denn das ist während der Periode vielen Mädchen ein besonderes Anliegen. Das wichtigste ist, dass du auf dein Gefühl und deine Bedürfnisse hörst. Zum Beispiel ist auch Sex während der Periode gar kein Problem! 

 

Baden während der Periode: Das sind die Vorteile

Während der Periode zu baden ist absolut ungefährlich. Gerade während der Menstruation ist es wichtig auf die Impulse des Körpers zu hören, wenn du den Drang dazu verspürst ein Bad zu nehmen, solltest du das tun. #selfcare Baden während der Periode kann auch einige Vorteile haben, wir verraten dir, was ein Bad in deinem Körper bewirken kann:

  • Ein Bad während der Periode kann sehr entspannend wirken. Während der Menstruation steht der  Hormon-Haushalt von Frauen oft Kopf, da hilft es ein paar warme Minuten im Wasser zu verbringen, um für mehr Entspanntheit zu sorgen. 
  • Bei leichten Regelbeschwerden kann baden während der Periode sogar schmerzlindernd sein. Egal ob Wärmflasche, -kissen oder ein Bad: Wärme tut bei Periodenschmerzen sehr gut. Durch die angeregte Durchblutung wird nicht nur der Geist, sondern auch die Muskeln entspannt. 
  • Ein Bad während der Periode kann bei Schlafproblemen helfen! Wenn du während deiner Tage Probleme mit dem Einschlafen hast, kann dir baden dabei helfen, vor der Nacht zu entspannen. 
 

Während der Periode Baden: Darauf solltest du achten 

Baden während der Periode kann also eine sehr positive Auswirkung auf deinen Körper und dein Wohlbefinden haben. Trotzdem gibt es einige Dinge, die du beachten solltest, wenn du während deiner Tage ein Bad nehmen willst. Hier ein paar Tipps: 

  • Bade während der Periode nicht zu heiß! Während der Menstruation ist die Körpertemperatur einer Frau oft etwas höher als sonst, deshalb solltest du darauf achten, eine angenehme Wassertemperatur zu wählen, sonst könntest du Hitzewallungen bekommen. Auch Fenster öffnen und ein Glas Wasser können dabei helfen, dass dir nicht zu heiß oder sogar schwindelig wird. 
  • Badezusätze während der Periode lieber weglassen! Jeder liebt Badekugeln, Schaumbäder und Co., während der Periode solltest du damit jedoch vorsichtig sein und auf Produkte mit sanftem pH-Wert zurückgreifen. Während der Menstruation ist die Flora und auch deine Vagina leicht zu reizen. 
 

Sport während der Periode – geht das?

Natürlich musst du dich erstmal an die Periode gewöhnen, bis du mit Tampons oder Binden gut zurechtkommst und den Verlauf deiner Blutung richtig einschätzt. Wenn du dir unsicher bist, hol dir Tipps von Freundinnen, die ihre Tage schon haben. Auch hier erfährst du, wie man einen Tampon richtig einführt. Wichtig zu wissen ist, dass du wegen deiner Monatsblutung auf nichts verzichten musst, was dir Spaß macht. Selbst sportliche Aktivitäten wie Tanzen oder Schwimmen sind kein Problem, im Gegenteil: Oft lindern sie sogar Beschwerden wie Bauchkrämpfe oder Stimmungsschwankungen und geben dir ein besseres Körpergefühl. Allerdings ist die Verwendung von Binden hier schwierig. 

 

Tampons oder Binden?

Binden sind eine gute Sache, wenn es darum geht, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie stark man wann blutet. Tampons saugen das Blut im Inneren des Körpers auf – außerdem zeichnen sie sich im Slip nicht ab und man kann den Tampon auch beim Schwimmen drin behalten. Wichtig ist, dass der Tampon richtig sitzt und regelmäßig gewechselt wird, allerspätestens nach acht Stunden.
Tipp: Es gibt viele verschiedene Größen und auch Oberflächen. Am besten du probierst einige aus, um herauszufinden, womit du am besten klarkommst.

 

Über Dr. Sommer:
Das Dr. Sommer-Team steht seit über 50 Jahren für kompetente Sexual-Aufklärung und Jugendberatung unter dem Dach der Marke BRAVO. Das Team ist beratend tätig und unterstützt bei Themen wie Pubertät, sexuelle Identität, Beziehungen, physische und psychische Gesundheit, Liebe, Sexualität und Entwicklung. Dennoch ersetzt unsere Beratung nicht den Besuch bei Facharzt oder -Psychologen. Hast du eine Frage an unser Team? Schreib uns unter: drsommerteam@bravo-family.de