Dieses Foto von Nicki Minaj in Crocs wird deinen Tag retten

Sind Crocs jetzt die neuen Balenciagas? Es scheint so! Der Rapstar Nicki Minaj hat sich unter anderem mit knallpinken Crocs präsentiert – die Fans feiern es.

Nicki Minaj zeigt sich in Crocs
Nicki Minaj ist auf Platz 18 der Instagram-Accounts mit den meisten Followern.

Bereits vor einer Woche hat sich Nicki Minaj das erste Mal mit knallpinken Crocs gezeigt – die Reaktionen waren der Wahnsinn! Die neuen Treter haben zu einem wahren Boom beigetragen. Und das gilt nicht nur für den Online-Shop der Crocs, sondern ebenso für das hochgeladene Bild.

 

Nicki Minaj zeit sich in Crocs: Die Reaktionen waren gigantisch

Auch auf Instagram ist Nicki Minaj keine Unbekannte. Im Gegenteil, die seit vergangenem Jahr frisch gebackene Mama gehört mit 136 Millionen Abonnenten zu den Top 20 Instagram Accounts mit den meisten Followern. Vor Kurzem hat sie dort einen Beitrag gepostet, um auf ihr neues Projekt aufmerksam zu machen. Der Rapstar zeigte sich wie üblich in knapper Kleidung, wenn man das überhaupt als Kleidung betiteln kann. Sie posierte lediglich mit ein paar Herzkissen und rosa-farbigen Crocs. Selbstverständlich alles im Chanel-inspirierten Look. Der Beitrag ging viral, die Fans sind ausgeflippt! Bis heute hat das Foto fast 5 Millionen Likes und hat sogar die Website der Crocs zum Abstürzen gebracht! 😂 Nicht verwunderlich also, dass die Suchanfrage nach dem klobigen Schuh deutlich anstieg und sogar zu einem Sold Out führten! Nicki Minaj scheinen ihre neuen Schuhe sogar so gut zu gefallen, dass sie vor wenigen Tagen direkt das nächste Bild in ihren nun schwarzen Tretern postet – knapp bekleidet im Bikini und einer Chanel-Tasche. Fans sind nicht nur dafür dankbar, dass Nicki Minaj wieder aktiv auf Instagram ist, sondern freuen sich ebenso, wenn sie noch die heißbegehrten Crocs ergattern konnten. Kommentare wie „Nicki postet ein Bild in Crocs & das näcshte was passiert: Die Seite ist bricht zusammen...SO MACHT ES EINE VERDMMTE QUEEN!" und “Ich bin so froh, dass ich meine Crocs bereits gekauft habe, die Seite ist nämlich jetzt schon down”, schreiben Fans auf Twitter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

 

 

Nicki Minaj: Das steckt hinter ihrem Projekt

Der Rapstar hatte in erster Linie nicht die Absicht, die Crocs zu präsentieren, sondern vor allem auf ihr neues Projekt aufmerksam zu machen. Nach einer etwas längeren Pause veröffentlichte Nicki Minaj nun vergangenen Freitag ihren zwölf Jahre alten Mixtape sowie zwei neue Songs. "Beam Me Up Scotty" heißt ihr bereits zum dritten Mal überarbeitete Version. Fans können sich freuen, denn endlich ist das Mixtape mit neuen Features auch auf Streaming-Plattformen erhältlich. Andere Titel sind in Zusammenarbeit mit anderen großen Künstlern entstanden wie beispielsweise "Seeing Green" mit Drake und Lil Wayne. Und vergangenen Freitag teasterte sie ihren neuen Song "Fractions" an. Nicki hat ihren Instagram-Account die letzten Tage fleißig genutzt, um auf ihre Musik aufmerksam zu machen. Da Nicki Minaj einen der erfolgreichsten Instagram-Accounts hat, war ihre Mission mit Sicherheit erfolgreich. Wir freuen uns, dass die Rap-Queen auf Insta wieder zurück ist! 🥳

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .