close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Die größten Abstürze der Stars 😧

Ein Absturz der ganz besonderen Art: Xavier Naidoo war vor allem im letzten Jahr als einer der bekanntesten Querdenker in aller Munde. Dabei war der Sänger eigentlich schon länger antisemitisch, rassistisch und ein Verschwörungstheoretiker. Im Jahr 2010 zeigte er die Bundesregierung wegen Hochverrats an, 2014 trat er bei einer Reichsbürger:innen Kundgebung mit einer „patriotischen“ (& fremdenfeindlichen!!) Rede auf und seine Musik stand auch nicht nur einmal wegen rassistischer Äußerungen in der Kritik. Naidoo bekam trotz dieser Fehlschläge immer wieder Sendezeit. Nicht zuletzt in der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ aus dessen Jury er 2020 dann aber aufgrund seiner Verschwörungstheorien entlassen wurde.

Doch Xavier Naidoo hörte nicht auf! In der Reichsbürger- und Querdenkerszene wurde er während der Corona-Pandemie zum Helden, der „endlich ausspricht, was alle denken“.

Im Frühjahr 2022 folgt dann der plötzliche Sinneswandel. Der Sänger gibt sich in einem Video an seine Fans geläutert und entschuldigt sich für seine „verstörenden Äußerungen“. Die Aufrichtigkeit der Entschuldigung wird stark diskutiert. Ist Xavier Naidoo wirklich zur Vernunft gekommen oder versucht er nur, die Wogen in Öffentlichkeit zu glätten?