Demi Lovato: Drei Schlaganfälle und Herzinfarkt nach Überdosis

Demi Lovato spricht ganz ausführlich über die Folgen ihrer Überdosis und gesteht, dass sie drei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt hatte. 

Demi Lovato: Drei Schlaganfälle und ein Herzinfakt!
In Demi Lovatos neuer Doku wird sie, neben der Überdosis, auch über ihre geplatzte Verlobung und die drastische Haar-Verwandlung sprechen.
 

Demi Lovato veröffentlicht Doku-Serie "Dancing With The Devil" über ihre Überdosis

Im Jahr 2018 wurde Demi Lovato mit einer Überdosis eingeliefert. Ein Schock für viele Fans, aber auch andere Stars. Der Zustand der Sängerin war lange kritisch, es gab viele Fragen und dadurch auch viele Gerüchte: Wie konnte es so weit kommen? Wer war dabei? Woher kamen die Drogen? Der Drogen-Dealer von Demi Lovato wurde sogar schon verhaftet. Bis heute hat die Sängerin nicht wirklich über diesen Vorfall gesprochen, doch jetzt will sie das ändern. Demi Lovato hat einen Trailer zu ihrer Doku-Serie "Dancing With The Devil" (dt. Tanz mit dem Teufel) veröffentlicht. Dort will sie über ihre Überdosis sprechen und macht ein schockierendes Geständnis … 

 
 

Folgen der Überdosis: Demi Lovato hatte drei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt

In ihrer Doku-Serie wird nicht nur Demi Lovato selbst über den Vorfall sprechen, sondern es wird auch Interviews mit ihren Freunden, der Familie und sogar Elton John und Christina Aguilera geben. Außerdem wird auch der zuständige Arzt über ihren Drogenkonsum sprechen und auch der Notruf der Nacht geteilt. Plötzlich macht Demi Lovato ein schockierendes Geständnis: "Ich hatte drei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt. Die Ärzte haben gesagt, dass ich nur noch 5 - 10 Minuten mehr gehabt hätte." Sie wurde quasi in der letzten Sekunde gerettet. Wir finden es super mutig, dass die Sängerin so offen über ihre Überdosis sprechen will. "Dancing With The Devil" startet am 23. März auf YouTube. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .