Das haben die YouTuber vor ihrer Internet-Karriere gemacht

Dagi Bee (24), oder auch Dagmara Nicole Kazakov, ist Düsseldorferin. Nach ihrem Fach-Abi begann sie dort eine Ausbildung zur Industrie-Kauffrau. Im BRAVO-Talk verrät sie 2016: „Damals hatte ich 200.000 Abonnenten, aber ich habe mich mega gefreut, dass ich die Ausbildungsstelle bekommen habe, und wollte es unbedingt durchziehen“, . Doch es kam anders, als erwartet! „Die Kollegen lästerten böse über mich und ich bekam sogar eine Abmahnung“, erinnert sie sich zurück – wegen YOUTUBE! Hart. Der Grund damals: Nachdem Dagi ein Follow-Me-Around auf dem Münchner Oktoberfest drehte, und drei Tage später auf der Arbeit (wegen Migräne) fehlte, wurde ihr unterstellt, blau zu machen! Wie fies … Die Düsseldorferin hatte also keine schöne Ausbildungs-Zeit. Sie wurde wegen ihrer YouTube-Karriere von ihren Kollegen fies gemobbt und schmiss deshalb nach vier Monaten hin. Mittlerweile ist sie aber happy darüber! Und das kann sie auch sein – heute hat sie mit "Beetique" ihr eigenes Unternehmen und verdient wahrscheinlich mehr, als ihre damaligen gemeinen Kollegen …