Cardi B gesteht ekelhafte und illegale Po-Vergrößerung

Cardi B ist dafür bekannt, dass sie gerne ziemlich intime Details aus ihrem Privatleben ausplaudert. So auch jetzt wieder… die 26-jährige Rapperin verriet völlig unverblümt, dass sie sich ihren Hintern auf illegale Weise vergrößern ließ.

An Cardi B's Körper wurde nicht alles von Mutter Natur so wohlgeformt
An Cardi B's Körper wurde nicht alles von Mutter Natur so wohlgeformt
 

Cardi B gesteht Brust-OP

Bei den Billboard Music Awards war Cardi B ein absoluter Eye-Catcher. Die Rapperin zog sich im Laufe des Events ganze dreimal um, ein Outfit war knapper als das andere und bedeckte nur das nötigste von ihrem Körper. Doch Cardi war nicht nur Stargast, sondern auch die Abräumerin des Abends: Ganze sechs Awards durfte sie mit nach Hause nehmen. Auf dem roten Teppich verriet die „Please Me“-Interpretin dann, dass sie nach der Geburt ihrer Tochter Kulture Kiari Cephus, die am 10. Juli 2018 zur Welt gekommen war, bereits ein bisschen an ihrem Body nachgeholfen hat: “Ich habe meine Brüste ausbessern lassen. Ich fühle mich gut“, sagte Cardi jetzt in einem Interview. Dass die Musikerin diesen Eingriff hat vornehmen lassen, dürfte die wenigsten überraschen. Schließlich hatte sie in der Vergangenheit schon angekündigt, dass sie ihre „Titties“ renovieren lassen würde, sobald es möglich wäre.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Cardi B: Unbeschreibliche Schmerzen bei Po-Op

Doch Cardi B wäre nicht Cardi B, wenn sie nicht auch noch eine andere Story auf Lager gehabt hätte, die die Leute schockt: Sie gestand, dass sie sich früher „in einem Keller in Queens, New York“ den Po mithilfe von illegalen Injektionen vergrößern habe lassen. Dafür habe sie eigenen Angaben zufolge umgerechnet gerade mal knapp über 700 Euro bezahlt. Wenn so ein Eingriff legal durchgeführt wird, müssen Frauen dafür in der Regel zwischen 3.000 und 7.000 Euro auf den Tisch legen! Doch es kommt noch krasser, denn Cardi ging bei ihrer Erzählung so sehr ins Detail, dass es einem beim Zuhören schon fast selbst weh tut: “Dein Hintern wird nicht betäubt. Es war der schlimmste Schmerz überhaupt. Ich habe mich gefühlt, als würde ich gleich ohnmächtig werden. Ich war benommen und es hat die darauffolgenden fünf Tage immer wieder getropft”, sagte Cardi im Interview mit der „GQ“. OMG! So genau wollten wir es eigentlich gar nicht wissen… und außerdem klingt das Ganze alles andere als ungefährlich!

Das könnte dich auch interessieren:

Schnapp dir jetzt die neue BRAVO:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .