"Bridgerton": Mehr Spin-Offs in Planung

Produzentin Shonda Rhimes verrät, dass nach "Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte" noch weitere "Bridgerton"-Spin-Offs folgen könnten. Vor allem auf einen Charakter möchte sie unbedingt den Fokus legen!

Bridgerton: Mehr Spin-Offs in Planung
Über wen könnte das nächste "Bridgerton"-Spin-Off gehen? Foto: Liam Daniel / Netflix
Auf Pinterest merken

"Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte": Ein voller Erfolg

Gerade ist Anfang des Monats mit "Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte" das erste "Bridgerton"-Spin-Off auf Netflix erschienen. Die Serie konzentriert sich auf die jungen Jahre von Queen Charlotte und verfolgt ihren Aufstieg als Königin.

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

"Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte": Mega Fehler in Serie entdeckt!

Sängerin Madison Beer gesteht Selbstmordgedanken

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *

_____

Positive Kritiken und Begeisterung der Fans, lassen nun auch Platz für Spekulationen und Diskussionen, wie es denn mit weiteren Spin-Offs weitergehen könnte. Dazu hat sich Shonda Rhimes, die Produzentin von "Bridgerton" und "Queen Charlotte", nun geäußert.

"Bridgerton": Bekommt SIE eine eigene Spin-Off-Serie?

In einem Interview wurde Shonda Rhimes gefragt, wer aus der Besetzung von "Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte" noch für ein Spin-Off in Frage kommen würde: "Ich habe nicht unbedingt an ein 'Bridgerton'- Spin-Off gedacht, als ich anfing, die Geschichte zu erzählen, einfach nur, weil Queen Charlotte so einzigartig ist. Aber ich habe auch die Geschichten von Lady Danbury eingebunden. Außerdem lernt man eine junge Violet kennen und ich finde Violet faszinierend – da gibt es eine Geschichte zu erzählen." Kommt also eine Serie mit Violet Bridgerton im Fokus als Nächstes? Gut möglich! 👀

Video Platzhalter
Video: Netflix