7 Dinge, die du nach einer Trennung niemals tun solltest

Trennungen sind oft nur schwer zu verarbeiten. Um besser über den Herzschmerz hinwegzukommen, sind hier sieben Dinge, die helfen, über den*die Ex hinwegzukommen. 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
7 Dinge, die du nach einer Trennung niemals tun solltest
Ein gebrochenes Herz ist schmerzhaft und die Heilung kann länger dauern, als die meisten von uns zugeben möchten.
Inhalt
  1. 7 Dinge, die man niemals tun sollte, um über eine Trennung hinwegzukommen
  2. „Lass es uns nochmal versuchen“ – Nope
  3. Kein Zeitlimit setzen
  4. Kein Abschieds-One-Night-Stand
  5. Auch keine drastischen Veränderungen
  6. Freunde bleiben – No, thanks.
  7. Mach nicht den Joe
  8. Den Erstbesten oder die Erstbeste daten
 

7 Dinge, die man niemals tun sollte, um über eine Trennung hinwegzukommen

Ob du nun verlassen wurdest oder die Beziehung selbst beendet hast – Es ist nie leicht über eine Trennung hinwegzukommen. Trotzdem gibt es einige Dinge, die du nie nach einer Trennung machen solltest.  

__________________________________________________________

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

Sexting-Emojis: Was bedeuten diese Symbole?

Das lockt Spinnen an und viele wissen es nicht!

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *

__________________________________________________________

 

 

„Lass es uns nochmal versuchen“ – Nope

Bevor du während deines Liebeskummers um eine weitere Chance bittest oder eine weitere Chance vergibst, frag dich lieber, ob du wirklich deine*n Ex vermisst oder bloß die Vorstellung, eine*n Partner*in zu haben?
 

 

Kein Zeitlimit setzen

Das Verarbeiten einer Trennung braucht seine Zeit – mal geht es schneller und mal dauert es eben länger. Vergleiche dein Tempo nicht mit dem in deinem Umfeld. Ein*e Freund*in ist über ihren*seinen Herzschmerz vielleicht schneller hinweggekommen, als du es gerade tust.   
 

 

Kein Abschieds-One-Night-Stand

Kein Sex und kein Küssen nach der Trennung – Höchstens eine letzte Umarmung. Gerade wenn du noch dabei bist, deinen Liebeskummer zu überwinden, könnten durch Liebkosungen wieder falsche Hoffnungen entstehen. 

 

Auch keine drastischen Veränderungen

Damit sind gemeint: Keine Piercings, Tätowierungen, Haustiere oder teure Anschaffungen. Wenn du emotional instabil bist, dann lass dir solche Entscheidungen mindestens 30 Tage vorher durch den Kopf gehen. 
 

 

Freunde bleiben – No, thanks.

Auf jeden Fall nicht sofort. Wenn irgendwann alle Wunden verheilt sind, kann man mal gemeinsam einen Kaffee trinken gehen. Aber sei ehrlich zu dir selbst: Erträgst du den Gedanken an deine*n Ex mit einem*einer Neuen? Wenn nicht, dann bist du auch nicht bereits für eine Freundschaft. 
 

 

Mach nicht den Joe

Das heißt: kein Stalking wie der Hauptdarsteller der Thrillerserie "You". Er*sie wird wahrscheinlich keine trauernden Bilder von sich posten und alles andere wird sich anfühlen wie ein Stich ins Herz.
 

 

Den Erstbesten oder die Erstbeste daten

Jemand neues kann dich natürlich vorübergehend ablenken, aber spar dir schlechte Dates und langweilige Gespräche. In der Zeit nach der Trennung ist meist niemand besser als dein*e Ex. 

 

 

* Affiliate-Link